Oracle
Datenbank gewährleistet Verfügbarkeit enormer Datenmengen in Echtzeit

Die neueste Version der Oracle NoSQL Database ist jetzt verfügbar. Die NoSQL Database 3.0 vereinfacht die Entwicklung von Anwendungen der nächsten Generation, während gleichzeitig die Sicherheit verstärkt wird und die Verfügbarkeit von großdimensionierten Arbeitslasten in Echtzeit gewährleistet ist.

Anzeige

Die Verbesserungen in punkto Sicherheit, Usability und Leistung entsprechen den wachsenden Anforderungen der Unternehmensentwicklung und IT:

Verbesserte Sicherheit: OS-unabhängige, Cluster-übergreifende, Passwort-basierte Nutzer-Authentifizierung und die Integration von Wallet verhindern den unberechtigten Zugriff auf sensible Daten. Verbindungsabhängige Secure-Sockets-Layer (SSL)-Verschlüsselung und Beschränkungen des Netzwerk-Ports bieten Schutz vor unbefugtem Netzwerkzugang.

Usability und einfache Entwicklung: Die Unterstützung tabellarischer Datenmodelle vereinfacht das Anwendungsdesign und ermöglicht nahtlose Integration mit den bekannten SQL-basierten Anwendungen. Sekundär-Indexierung sorgt bei Abfragen für einen enormen Leistungssprung.

Gesteigerte Rechenzentrumsleistung: Automatische Ausfallsicherung über benachbarte, sekundäre Rechenzentren sichert die Kontinuität der Anwendungen. Sekundäre Serverzonen können dazu herangezogen werden, Read-Only-Arbeitslasten, wie Analysen, Reporterstellung oder Datenaustausch, auszulagern.

Oracle NoSQL Database 3.0 Enterprise Edition und Oracle NoSQL Database 3.0 Community Edition können über das Oracle Technology Network heruntergeladen werden. Rechte vorbehalten.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 32 151 862, oracle_presseinfo@vibrio.de