Norman
Software-Lösung erhöht Erkennung von Schadcodes

Norman hat die Business-Lösung Norman Endpoint Protection (NPRO) überarbeitet. Die Version 11 enthält eine neue Scan-Engine, die insbesondere durch moderne Verfahren der generischen Schadcode-Erkennung die Erkennungsleistung deutlich steigert.

Anzeige

Die Bereinigungsroutinen hat Norman ebenfalls verbessert. Verkürzte Update-Intervalle im Abstand von bis zu einer halben Stunde sorgen für eine schnelle Reaktion auf neue Malware. Gleichzeitig entlasten sie die Management-Konsole durch kleinere Update-Dateien.

Zudem hat Norman die Management-Konsole aktualisiert. Verbesserungen bei den vordefinierten Regeln und der Automatisierung von Abläufen erleichtern die Arbeit der Administratoren. Auch die Gestaltung von Management- und Client-Oberfläche wurde modernisiert.

Auf User-Seite verringern Design und Arbeitsweise der neuen Scan-Engine die Systembelastung und verkürzen den Systemstart der Arbeitsplatzrechner spürbar, vor allem, wenn ältere PCs eingesetzt werden.

Über ein Support-Fenster auf der Client-Oberfläche können die Support-Mitarbeiter in der Norman-Niederlassung direkt kontaktiert werden, die mittels eines integrierten Remote-Zugangs bei Störungen unmittelbar eingreifen können.

Weitere Informationen: http://www.norman.com/de/business/solutions/endpoint_protection

Norman bietet Unternehmen und Privatnutzern Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet und die Sicherung ihrer Daten. Neben Lösungen für die Abwehr von Schadprogrammen und Spam gehören Online-Speicher- und Cloud-Backup-Dienste zum Angebot. → http://www.norman.com/de/index

Pressekontakt: SFPR, Sabine Fach, Leopoldstraße 108 b, 80802 München, +49 89 54897311, sabine.fach@sf-pr.de