Norman
Anti-Viren-Suite schützt vor Schadcodes

Norman stellt den Endanwender-Virenschutz Security Suite in der Version 11 vor. Der Schwerpunkt des Updates liegt auf der Verbesserung von Schadcode-Erkennung und Bereinigungsleistung. Dafür hat Norman eine neue Scan-Engine mit moderner generischer Erkennung in die Lösung eingebaut.

Anzeige

Die Bereinigungsroutinen wurden ebenfalls verbessert. Die Signatur-Updates finden im Abstand von bis zu einer halben Stunde statt, so dass neuer Schadcode nahezu unmittelbar erkannt werden kann.

Als Ergebnis der Generalüberholung prüft der Echtzeit-Scanner nun auch ZIP-Dateien. Der manuelle Scanner erledigt den Komplett-Scan des Rechners deutlich schneller als zuvor; er bezieht Outlook-Dateien in den Prozess ein und bereinigt dort ebenfalls schadhafte Dateien, Anhänge und Archive.

Zudem hat Norman ein Support-Tool in die Suite integriert. Bei Bedarf können die Anwender die Support-Mitarbeiter in der Norman-Niederlassung direkt kontaktieren. Bei Störungen kann der Support über einen integrierten Remote-Zugang unmittelbar eingreifen und per Fernwartung Debugg-Dateien sammeln oder erweitere Logging- oder Debugg-Einstellungen vornehmen, auf deren Grundlage Fehler schneller behoben werden können.

Weitere Informationen: http://www.norman.com

Norman bietet Unternehmen und Privatnutzern Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet und die Sicherung ihrer Daten. Neben Lösungen für die Abwehr von Schadprogrammen und Spam gehören Online-Speicher- und Cloud-Backup-Dienste zum Angebot. → http://www.norman.com/de/index

Pressekontakt: SFPR, Sabine Fach, Leopoldstraße 108b, 80802 München, 08954897311, sabine.fach@sf-pr.de