Dell
Speicherlösungen koordinieren wachsende IT-Bedürfnisse

© Dell GmbH

Dell hat heute mehrere neue Speicherlösungen vorgestellt, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Rechenzentren entsprechend ihrer stets wachsenden IT-Bedürfnisse kosteneffizient anzupassen und zu skalieren. Mit den Einstiegs-Lösungen der Serie SCv2000, seinen hochperformanten Speicher-Arrays der PS6610-Serie, verbesserter Software sowie neuen SDS-Appliances deckt Dell das massive Datenwachstum ideal ab.

Anzeige

Mit der neuen Serie SCv2000 bietet Dell Einstiegs-Speicherlösungen an, die über die wichtigsten Management-Features sowie Kernfunktionalitäten der High-End-SC-Serie verfügen. Die SCv2000-Serie bietet die höchste Performance und Datensicherheit ihrer Klasse, inklusive integriertem Datenschutz für spezielle Projekte, Datenbank- und Testumgebungen sowie einer komfortablen Speicherkonsolidierung. Die Dell-Storage Centre-Managementsoftware, die auch für Einstiegssysteme verfügbar ist, erlaubt es Unternehmen, ihre Speicherplattform zu standardisieren, und hilft ihnen, Zeit, Kosten und Aufwand für die Verwaltung zu reduzieren.

Mit der SCv2000-Serie folgt Dell seiner Storage-Strategie, Leistungsmerkmale von Highend-Systemen auch in der Einstiegsklasse anzubieten. Die neue SCv2000-Serie ist in drei Modellen und drei Erweiterungsoptionen erhältlich und bietet:

Hohe Leistung bei geringen Kosten
In einem kostengünstigen 2-HE-Gehäuse bieten die Arrays die beste Leistung ihrer Klasse. Ausstattungs-Optionen umfassen zuverlässige Datenschutz-Features, RAID-Tiering zur Kapazitätsoptimierung, Flash-Unterstützung, Datenmigrationsdienste und Multiprotokoll-Konnektivität. Anwender können ihre Daten mit einem fein abstimmbaren Datenschutz sichern, der bis zu 2.000 Snapshots und 500 Repliken ermöglicht.

Integrierter Datenschutz
Die Arrays bieten Features wie Remote Instant Replay, Local Instant Replay und Replay Manager zusammen mit RAID-Tiering zur Optimierung der SAN-Kapazität. Die nahtlose Integration mit verbreiteten Applikationsumgebungen wie Microsoft oder VMware unterstützen Unternehmen bei einem vereinfachten Betrieb virtualisierter Rechenzentren. Mit Hilfe lokaler und remote Datenschutzfeatures können Unternehmen ohne Leistungseinbußen konsistente Snapshots virtueller Maschinen erzeugen.

Zukunftsfähige Flexibilität mit Storage Centre
Da die Arrays der SCv2000-Serie mit dem gleichen Single-User-Interface wie dem der anderen SC-Serien verwaltet werden können, decken sie sowohl heutige Anforderungen als auch künftiges Wachstum ab. So können Unternehmen Kapazitäten beliebig skalieren. Dabei können sie aus einer breiten Palette von Festplatten und SSDs wählen, die für zahlreiche Applikationen konfigurierbar sind.

Dell Storage PS6610 bietet 3,5 Mal mehr Kapazität und bis zu sieben Mal
mehr Leistung für große Datenmengen

Die neuen Unternehmens-Arrays der PS6610-Serie bieten im Bereich der iSCSI-basierten Arrays ein Optimum an Leistung und Kapazität. Die mit Dual-Controllern ausgestatteten Systeme bieten, verglichen mit der vorherigen Generation Dell EqualLogic PS6510, eine 3,5 Mal höhere Kapazität und bis zu sieben Mal mehr Leistung.

Die Arrays der PS6610-Serie sind mit Hybrid-Flash- oder Festplattenkonfigurationen erhältlich und eignen sich insbesondere für unternehmenskritische Applikationen und große Datenmengen. Sie kombinieren die Leistung von 10-Gigabit-Ethernet mit hoher Speicherdichte und unterstützen eine Kapazität von einem halben Petabyte in einem 5-HE-Gehäuse.

Die neuen Lösungen eignen sich vor allem für Unternehmen mit hohen Leistungs- und Kapazitätsanforderungen, die ihre Systeme skalieren wollen, etwa um existierende SANs der EqualLogic- oder PS-Serie zu erweitern, bestehende Infrastrukturen zu ersetzen oder neue aufzubauen. Die Lösungen der PS6610-Serie sind einfach zu verwalten und für die Konsolidierung von ERP-Anwendungen, E-Mail-Storage, SQL-Datenbanken oder Archivzwecke optimiert, wie sie etwa für medizinische Aufzeichnungen, Finanzdaten oder die Videoüberwachung benötigt werden.

Die Array Software 8.0 der EqualLogic-PS-Serie von Dell, die kürzlich vorgestellt wurde, ist bereits integriert. Sie enthält neue Speicherplatz sparende Funktionen, etwa die Komprimierung von Snapshots oder Repliken. Zudem unterstützt sie vollständig virtualisierte Umgebungen auf der Basis von VMware vSphere Virtual Volumes und erlaubt somit die zentrale Verwaltung von Arrays auf einer einzigen virtuellen Maschine (VM) statt auf einzelnen physikalischen Servern. Für Bestandskunden mit entsprechenden Supportvereinbarungen ist der Download dieser aktuellen Softwareversion kostenlos.

Dell erweitert SDS-Portfolio und stellt eine neue Lösung für Microsoft
Storage Spaces vor

Dell stellt heute auch Dell Storage mit Microsoft Storage Spaces vor, eine neue, ausführlich getestete und validierte Lösung, die Microsofts Software-defined-Storage-Funktionen auf Dell-Servern und DAS (Direct Attached Storage)-Hardware unterstützt. Diese neue SOFS (Scale-Out File Server)-Lösung ist in fünf Konfigurationen erhältlich. Sie unterstützt Unternehmen, die SDS- und virtualisierte Storage-Systeme in verschiedenen Anwendungsszenarien wie Private Clouds, virtuellen Desktop-Infrastrukturen (VDI) oder in SQL- und Hyper-V-Umgebungen einsetzen wollen.

Dells neue Lösung bietet auch Leistungs- und Kapazitäts-Dimensionierung, End-to-End Fulfillment, Implementierung und kontinuierlichen Support. Unternehmen können mit einer kleinen Konfiguration starten und ihre Systeme bei wachsenden Anforderungen bis zu einem Petabyte skalieren.

Dell Storage mit Microsoft Storage Spaces erweitert das breiteste SDS-Lösungsportfolio der Branche, das auf einer engen Zusammenarbeit zwischen Dell und führenden SDS-Anbietern beruht.

Verfügbarkeit
Die Geräte der SCv2000-Serie sind weltweit ab sofort erhältlich. Die PS6610-Serie, die Array-Software 8.0 sowie Dell Storage für Microsoft Storage Spaces werden voraussichtlich im Juni 2015 verfügbar sein.

„Dell setzt kontinuierlich neue Maßstäbe im Enterprise-Storage-Markt. Wir bieten Unternehmen jeder Größe leistungsstarke Lösungen, die die Komplexität verringern, Kosten senken und über eine beeindruckende Langlebigkeit verfügen“, sagt Alan Atkinson, Vice President und General Manager von Dell Storage. „Die Einstiegsklasse SCv2000 bietet die Leistung und Sicherheit der höherklassigen SC-Serien zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis. Die neuen Lösungen enthalten innovative Technologien, um Storage-Management innerhalb bestehender und künftiger IT-Umgebungen zu verbessern und zu vereinfachen.“

Weitere Informationen: http://www.dell.com/de/

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. → http://www.dell.de/

Pressekontakt: PR-COM, Eva Stanglmayr, +49 89 59997 705,
eva.stanglmayr@pr-com.de