Leuwico
Höhenverstellbarer Bürotisch begünstigt mehr Ergonomie

© Leuwico GmbH

Schreibtisch, Stuhl, Regal, Lampe – fertig ist der Büroarbeitsplatz? Weit gefehlt. Es eignet sich längst nicht jeder Tisch für alle Mitarbeiter gleichermaßen, denn jede Person bringt individuelle körperliche Voraussetzungen mit. Hier schafft Büromöbelhersteller Leuwico Abhilfe: Der neue Arbeitstisch Spine-O ist von 64 bis 130 cm höhenverstellbar, sodass ihn kleinere und größere Personen nutzen können – im Stehen oder im Sitzen.

Anzeige

Außerdem ist Spine-O in zwei Gestellgrößen erhältlich, die sich in der Breite verstellen lassen. Dadurch lassen sich auf vorhandene Gestelle unkompliziert neue Tischplatten in anderer Größe oder Farbe montieren.

Der Bürotisch ergänzt als Projektvariante den Steh-Sitz-Tisch Spine2 und erweitert damit die Spine-Familie. Per elektrischer Höhenverstellung kann der Nutzer mit nur einem Fingertipp zwischen Sitzen und Stehen wechseln, was die Arbeitshaltung positiv beeinflusst und die Gesundheit fördert. Spine-O entspricht darüber hinaus in vollem Umfang der europäischen Tischnorm DIN EN 527-1:2011, die den optimalen Höheneinstellbereich für Schreibtische vorgibt. Zudem ist der großzügige Beinraum unter der Tischplatte unverbaut, sodass auch Personen mit langen Oberschenkeln nirgends unter dem Tisch anstoßen.

Zwei Gestelle für verschiedene Tischplattengrößen
Noch mehr Variabilität ermöglichen die verschiedenen Gestellgrößen. So kann Spine-O kurzerhand angepasst werden, wenn sich das Raum- oder Arbeitsumfeld ändert, z.B. durch Umzug in neue Büroräume mit mehr (oder weniger) Platzangebot. Während die Gestelle weiterhin genutzt werden können, lassen sich die Tischplatten innerhalb der vorgegebenen geeigneten Breiten austauschen. Es stehen zwei Rahmengrößen zur Auswahl: Rahmen I eignet sich für Tischplatten mit 120 bis 164 cm Breite, während Rahmen II Platten ab 165 bis 200 cm aufnehmen kann. Auch eine Schiebeplatte ist optional verfügbar.

Wählbare Farben und Formen
Hinsichtlich der farblichen Gestaltung sind zahlreiche Optionen möglich. Die Gestell-farben sind standardmäßig Weiß und Silber. Die Tischplatten lassen sich frei dazu aus dem Komplettangebot der Leuwico-Oberflächen kombinieren; es sind Rechteck- und Freiformplatten erhältlich. Zudem kann der Spine-O ist mit einem C- oder T-Fuß-Gestell geliefert werden. Für weitere Individualisierungen hält Leuwico passendes Zubehör bereit, darunter Kabelwannen, CPU-Halter, Kabeldurchlässe und Aufsatzwände. Passend zum Schreibtisch ist SPINE-O auch als Besprechungstisch erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.leuwico.com/bueromoebel/b

Das 1923 gegründete Unternehmen Leuwico beschäftigt sich seit 1947 mit dem Thema Arbeitsplatz im Büro. Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Ergonomie und das Ziel, eine anpassungsfähige, auf den Nutzer individuell zugeschnittene Arbeitsumgebung zu schaffen, sind bis heute zentrale Unternehmensphilosophie. Leuwico ist seit den 70er Jahren Vorreiter der Steh-Sitz-Idee: Arbeitstische, die den Wechsel zwischen Sitzen und Stehen optimal unterstützen. Die Bandbreite reicht von Händlertischen über ein modulares Tischprogramm für Leitstände bis hin zu einer Reihe von Speziallösungen, z.B. Arbeitsplätze für Diagnosesysteme oder mobile Betrachtungsstationen. → www.leuwico.com

Pressekontakt: Sprengel & Partner GmbH, Olaf Heckmann, Nisterstraße 3, 56472 Nisterau, +49 26 61 91 26 0-0, leuwico@sprengel-pr.com