serVonic
Server erhöht Nachrichtendurchsatz

serVonic gibt die Version 6.20 ihres Unified Messaging Servers IXI-UMS frei: Mehr Kanäle pro Kernel, erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten und ein persönliches Journal sind die wesentlichen Neuerungen. Ein IXI-UMS Kernel bietet in der neuen Version des Unified Messaging Servers jetzt 128 statt 64 Kanäle. Damit erhöht sich der Nachrichtendurchsatz um das Doppelte.

Anzeige

„Gerade für Anbieter von Managed Services und Cloud-Diensten sowie für Unternehmen und Konzerne mit großen IXI-UMS Installationen und verteilten Standorten stellt das einen enormen Vorteil dar“, erläutert Jochen Klein, Geschäftsführer der serVonic GmbH. „Beispielsweise können Managed Service-Betreiber dadurch mit der Hälfte an Equipment die gleiche Leistung bieten.“

Darüber hinaus kann der Administrator in der neuen IXI-UMS Version sämtliche angebundenen Standorte in der Kanalansicht einsehen. Ebenso kann er jetzt noch detaillierter festlegen, in welchen Fällen ein Deckblatt zu einer Faxnachricht hinzugefügt werden soll. Für mehr Userkomfort sorgt der Olchinger Softwarehersteller mit dem browser-basierten persönlichen IXI-UMS Journal: Der Benutzer erhält einen Überblick über seine versendeten und empfangenen UM-Nachrichten. Diese Informationen werden anhand der Absender-E-Mail Adresse und der UMS-Empfängernummer aus dem IXI-UMS Kernel Journal individuell generiert.

Preise und Verfügbarkeit
Die neue Version 6.20 der serVonic IXI-UMS Software ist ab sofort ab 650 Euro zzgl. der gesetzlichen MwSt. bei serVonic und Vertriebspartnern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.servonic.com/nc/unified-communication/unified-messaging/

serVonic mit Sitz in Olching bei München ist Hersteller von Softwarelösungen mit derzeitigem Schwerpunkt auf Unified Communication mit Faxserver, Unified Messaging, CTI und Real-time Collaboration. → http://www.servonic.com

Pressekontakt: serVonic GmbH, Sibylle Klein, Ilzweg 7, 82140 Olching, +49 8142 4799 27, s.klein@servonic.de → http://www.servonic.com/de/impressum/