CyProtect
Versandmethode verschlüsselt sensible Daten für E-Mails

Firmen- und Geschäftsdokumente für Mitarbeiter, Partner oder Kunden werden nach wie vor kostenaufwendig per Post verschickt. Mit CyProMEC von IT-Spezialist CyProtect sparen sich Unternehmen die Druck- und Kuvertierarbeit. Da entsprechende Daten in der Regel bereits digital in einem ERP-System (SAP, LOGA etc.) lagern, werden sie nun mittels SEPPmail verschlüsselt als E-Mail an Angestellte, Partner & Co. verschickt – 100 % vertraulich und PCI DSS-konform. Diese Versandmethode lässt sich im Arbeitsalltag einfach automatisieren, spart Papierkosten und schont somit auch die Umwelt.

Anzeige

In ERP-Systemen sind diverse Daten gespeichert, die Firmen mehr oder weniger häufig mit ihren Angestellten, Geschäftspartnern oder Kunden teilen. Dafür müssen Dokumente wie die Gehalts- oder Jahreslohnsteuermitteilungen oder auch persönliche Mitteilungen über Beförderungen oder Abmahnungen allesamt ausgedruckt, kuvertiert, frankiert, gestempelt und versendet werden: ein großer Aufwand für Unternehmen – auch in puncto Kosten.

Die IT-Spezialisten von CyProtect verbannen diese Papierberge aus den Büros. Da die persönlichen bzw. sensiblen Informationen ohnehin in elektronischer Form im ERP-System abgelegt sind, werden sie von der neuen Lösung CyProMEC als PDF aufbereitet und verschlüsselt per E-Mail an die Angestellten, Partner oder Kunden übermittelt – bei Bedarf sogar mit digitaler Signatur.

Vertraulicher Versand per E-Mail
Die digitale Post mit den persönlichen Firmendokumenten durchquert dabei den Mailserver und passiert danach die Verschlüsselungs-Appliance von SEPPmail, dem E-Mail-Security-Partner von CyProtect. Die Appliance codiert die elektronische Nachricht und macht sie für Dritte unlesbar. Um die E-Mail zu empfangen, benötigen die Adressaten nur einen Internetbrowser. Im Posteingang macht die verschlüsselte Nachricht zunächst den Anschein einer herkömmlichen Standard-E-Mail. Die sensiblen Dokumente verbergen sich dabei vollständig ausgeliefert hinter einem HTML-Anhang.

Nach einem Doppelklick auf das Attachment öffnet sich eine Weboberfläche (Webmailer), auf der der Empfänger nach kurzer Passwort-Authentifizierung die komplette Mail entschlüsselt lesen kann. Anschließend ist es den Mitarbeitern, Partnern oder Kunden möglich, verschlüsselt zu antworten oder die digitale Post bei Bedarf als Klartext in ihr Standard-E-Mail-Programm zu übertragen. Diese patentierte Versandtechnologie von SEPPmail trägt den Namen GINA und unterstützt eine Verschlüsselung in einem PCI DSS-konformen Format, wodurch die Lösung auch den sehr strengen Vorgaben einer PCI-Compliance standhält.

Produktivere Arbeitsabläufe in der Personalabteilung
Die digitale Übermittlung von sensiblen Firmendokumenten spart nicht nur Papier und ist dadurch umweltschonend und kostensparend; sie geht auch leicht von der Hand: Der Sachbearbeiter des Unternehmens löst den Versand der Dokumente über die intuitive Bedienoberfläche der CyProMEC-Applikation aus. Dieser Vorgang kann auch vollständig automatisiert stattfinden. So würden beispielsweise alle Gehaltsabrechnungen immer zum Monatsende verschickt. Für eine Automatisierung des Versands muss CyProMEC lediglich in die firmeneigene Batch-Umgebung integriert werden.

Weitere Informationen: http://www.cyprotect.com/news-de/530-cyprotect-gehaltsabrechnungs-systeme

Das in der Schweiz ansässige, international tätige und inhabergeführte Unternehmen SEPPmail ist Hersteller im Bereich „Secure Messaging“. Seine patentierte, mehrfach prämierte Technologie für den spontanen sicheren E-Mail-Verkehr verschlüsselt elektronische Nachrichten und versieht diese auf Wunsch mit einer digitalen Signatur. Die Secure E-Mail-Lösungen sind weltweit erhältlich und leisten einen nachhaltigen Beitrag zur sicheren Kommunikation mittels elektronischer Post. Dadurch maximiert SEPPmail die Kommunikationssicherheit von hunderttausenden von Benutzern. Das Unternehmen verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung im sicheren Austausch digitaler Nachrichten. Bei der Entwicklung ihrer E-Mail-Security-Technologie achtet SEPPmail besonders auf die Benutzerfreundlichkeit und reduziert Komplexität auf ein absolutes Minimum. Kleine, mittlere und große Firmen können die Lösungen schnell, unkompliziert und ohne zusätzliche Schulungen anwenden. → www.seppmail.de

Pressekontakt: Sprengel & Partner GmbH, Maximilian Schütz, Nisterstraße 3, 56472 Nisterau, +49 26 61 91 26 0-0, seppmail@sprengel-pr.com