Dronometer
Drohne hilft bei der Restaurierung von Gebäuden

© Dronometer Ingenieurbüro Sven Daubert

Sei es für die Befunderhebung oder die Dokumentation – Pläne haben sich in der Restaurierung bewährt. Das Ingenieurbüro Dronometer bietet fertige Erzeugnisse wie den Bildplan, das Orthofoto oder das 3D-Modell eines Gebäudes an. Für die Bilderzeugung als Basis der photogrammetrischen Berechnungen kommen je nach Erfordernissen des Objektes auch kleine Industriedrohnen des Ingenieurbüros Dronometer – Ingenieurbüro für Dronometrie zum Einsatz. Insbesondere dann, wenn das zu vermessende Objekt schwer zugänglich oder der Aufwand für eine Hebebühne oder ein Gerüst zu groß ist.

Anzeige

Das Objekt kann innen und außen mit der Drohne mit geringem Abstand abgeflogen und gescannt werden. Aus den gewonnenen Daten lässt sich ein 3D Modell am Computer erstellen. Aus diesen wiederum können die 2D Bildpläne herausgezogen werden. Mit diesem Grundstock lassen sich unterschiedliche Plansätze erstellen. Es lassen sich z. B. Schadenskartierung und Dokumentation sämtliche Teilschritte EDV-unterstützt durchführen.

Die Aufnahme mit der Industriedrohne verhindert Beschädigungen des Objekts, wie sie bei früheren Aufnahmen durch den Einsatz schweren Gerätes vorgekommen war, außerdem ist kaum Vorbereitung am Objekt nötig.

Die Anwendungsgebiete sind vielfältig: z.B. Orthofoto für Dokumentation und Kartierung, Bildplan für Restaurierung/Instandhaltung, Detailaufnahmen innen und außen, Planungsgrundlage zur Denkmalerhaltung und Zustanddokumentation.

Weitere Informationen: www.dronometer.de

Bei Dronometer kombiniert Dipl.-Ing. (FH) Sven Daubert seine Kompetenzen aus dem Studium der Kartographie und die langjährige fliegerische Erfahrung. Dabei werden die für den Einsatzzweck, wie Othofoto, 3D-Modell oder Detailaufnahme optimalen Fotos mit Hilfe der Drohne oder einem speziellen Photogrammetrie-Hochstativ erstellt. Sowohl für die Drohne als auch für das Hochstativ haben wir eine spezielle Objektbeleuchtung, die eine weitgehend schattenfreie Aufnahme ermöglicht und das auch unter schwierigen Lichtbedingungen, wie sie oftmals in alten Gemäuern herrschen. → http://www.dronometer.de/dronometer/

Pressekontakt: Dronometer Ingenieurbüro für Nahbereichsphotogrammetrie, Sven Daubert, Wattstraße 122, 67065 Ludwigshafen, +49 621 650 59 765, http://www.dronometer.de/impressum/