Intra2net
Monitoring-Funktionen vereinfachen Administratoren die Überwachung

Die Intra2net AG, ein Spezialist für Groupware und Security, stellt Intra2net Security Gateway 6.2 vor. Die neue Version der Unified Threat Management-Lösung für kleine Unternehmen verfügt erstmals über eine umfassende Monitoring-Funktion zur Überwachung des Netzwerkverkehrs.

Anzeige

Dies ermöglicht eine Visualisierung der LAN/WAN-Datenströme in Echtzeit. Zusätzlich lässt sich die Provider-Verbindung kontinuierlich überprüfen, inklusive automatischem Fallback auf eine Ersatzleitung. Die neue Version bietet darüber hinaus erweiterte Informationen für die System-Überwachung per SNMP-Protokoll in zentralen Monitoring-Tools. Mit den neuen Features stellen IT-Verantwortliche jederzeit eine stabile Netzwerk- und Internetverbindung sicher und minimieren Ausfallzeiten.

Monitoring des Netzwerkverkehrs in Echtzeit
Die neue Version ermöglicht Administratoren jetzt per Echtzeit-Visualisierung einen genauen Überblick über den Datenverkehr zwischen Netzwerk und Internet. Durch die detaillierte Darstellung von Diensten und Endgeräten lässt sich bei Bedarf schnell feststellen, welches Endgerät die Leitung belegt. Verbindungen werden durch Anonymisierung der externen IP-Adresse datenschutzkonform angezeigt.

Überwachung der Provider-Verbindung und Fallback
Intra2net Security Gateway 6.2 überwacht automatisiert die Provider-Verbindung. Tritt eine Störung auf, erfolgt ein automatischer Fallback auf einen definierten Ausweich-Provider, um eine stabile Internetverbindung sicherzustellen. Zu prüfende Gegenstellen sind dabei individuell konfigurierbar.

Erweiterung der System-Überwachung per SNMP
Deutlich erweitert wurde außerdem die System-Überwachung per SNMP-Protokoll. So stehen jetzt auch Einzelheiten zu Syslog-Dateien, I/O-Auslastung und Datenvolumen sowie ein Paketzähler für LAN-Schnittstellen zur Verfügung. Die Informationen lassen sich besonders einfach in zentrale Monitoring-Systeme wie Nagios oder PRTG einbinden.

Zu den weiteren Neuerungen zählt eine Sandbox-Umgebung für zusätzliche Sicherheit bei der Filterung von E-Mail-Dateianhängen. Die Kompromittierung des Systems per E-Mail wird dadurch wesentlich erschwert.

„Eine stabile Internet-Verbindung ist für kleine Unternehmen heute essenziell, um den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten. Mit Intra2net Security Gateway 6.2 sehen Administratoren sehr schnell und auf einen Blick, was aktuell in ihrem Netzwerk passiert und können geeignete Maßnahmen ergreifen“, sagt Steffen Jarosch, Vorstand der Intra2net AG.

Die Lösung ist ab 350 Euro erhältlich (Lizenz für fünf Benutzer, EVP zuzüglich MwSt.) und kann wahlweise als Software, Hardware oder virtuelle Maschine eingesetzt werden. Fachhändler und Systemhäuser erhalten die Lösungen von Intra2net über den Distributor ALSO Deutschland.

Intra2net Security Gateway ist eine Security-Lösung für Unternehmen von fünf bis 250 Mitarbeitern inklusive mehrstufiger Firewall, VPN, Antivirus, Antispam und Webfilter.

Weitere Informationen:

Seit 2001 ist die Intra2net AG spezialisiert auf Security- und Groupware-Lösungen. Diese bieten Unternehmen einen wirkungsvollen Schutz für ihr Netzwerk und unterstützen Menschen bei der Zusammenarbeit im Team. Zu den Kunden zählen über 3.000 kleine und mittlere Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen. → www.intra2net.com

Pressekontakt: FX Kommunikation, Felix Hansel, Stuhlbergerstr. 3, 80999 München, +49 89 6230-3490, hansel@fx-kommunikation.de