Studie
Ibi Research untersucht Abmeldungen im Online-Kaufprozess

Der Checkout-Prozess in Webshops hat einen wichtigen Stellenwert für Online-Händler. Sämtliche Marketingmaßnahmen haben keinen Nutzen, wenn ein Webshop-Besucher seine bereits in den Warenkorb gelegten Produkte schließlich doch nicht bestellt. Durch eine Optimierung des Checkouts können die Abbruchquoten gesenkt und damit die Konversionsraten gesteigert werden. Die Optimierung des Checkouts stellt daher einen wichtigen Erfolgsfaktor für Online-Händler dar. Dies hat Ibi Research an der Universität Regensburg nun durch eine aktuelle Befragung ermittelt.

Anzeige

Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Studie, dass die Optimierung des Checkouts einen großen Nutzen für Online-Händler generieren kann und somit einen Erfolgsfaktor darstellt. Zudem wird aus den Studienergebnissen deutlich, dass viele Online-Händler notwendige Parameter nicht messen, um daraus optimierende Maßnahmen für den Checkout-Prozess abzuleiten.

Vor dem Hintergrund des sich ständig ändernden Kundenverhaltens und neuen Innovationen wird die Optimierung des Checkout-Prozesses auch in Zukunft ein wichtiges Thema bleiben. Aus diesem Grund ist für Online-Händler ein regelmäßiges Monitoring des Checkouts unerlässlich, um auf gestiegene Abbruchquoten reagieren zu können.

Weitere Informationen: Studie „Erfolgsfaktor Checkout-Optimierung“

Ibi Research betreibt anwendungsorientierte Forschung und Beratung mit Schwerpunkt auf Innovationen rund um Finanzdienstleistungen und den Handel. Zugleich bietet das Insitut umfassende Beratungsleistungen zur Umsetzung der Forschungs- und Projektergebnisse an und ist Herausgeber des E-Commerce-Leitfadens.www.ibi.de

Pressekontakt: Ibi Research an der Universität Regensburg, Mira Tauscher, Galgenbergstraße 25, 93053 Regensburg, +49 941 943-1901, presse@ibi.de → http://www.ibi.de/impressum.html