Epson
Mobilgeräte drucken drahtlos mit WorkForce Pro

© Epson Deutschland GmbH

Mit den beiden WorkForce Pro WF-6090DW (nur Drucker) und WF-6590DWF (4-in-1-Gerät) stellt Epson zwei neue Business-Inkjet-Drucker vor, die sich über eine Wi-Fi-Verbindung und NFC-Technologie auch von mobilen Geräten aus nutzen lassen. Beide Geräte sind besonders wartungsarm und helfen aufgrund ihres um rund 80 Prozent geringeren Stromverbrauchs gegenüber vergleichbaren Laserdruckern die Betriebskosten zu senken. Auch die neuen Inkjets emittieren im Betrieb kein Ozon und sind aufgrund des fehlenden Lüftergeräusches sehr leise.

Anzeige

Damit eignen sie sich vor allem für den Einsatz an Arbeitsplätzen in Unternehmen. Die beiden neuen WorkForce Pro-Modelle fassen bis zu 1.581 Seiten Papier und liefern dank ihrer großen XXL-Tintenpatronen eine Reichweite von bis zu 10.000 Seiten in Schwarz und bis zu 7.000 Seiten in Farbe. Die WorkForce Pro WF-6090DW und WF-6590DTW erweitern die Epson WorkForce Pro Business-Inkjet-Reihe und sind ab November im qualifizierten Fachhandel erhältlich.

Die neuen Epson WorkForce Pro-Drucker bieten Anwendern einen um bis zu 50 Prozent geringeren Seitenpreis und somit deutlich geringere laufende Kosten (TCO) als vergleichbare Laserdrucker2.

Schahin Elahinija, Leiter Marketing der Epson Deutschland GmbH, sagt dazu:

„Dank der Papierkapazität der neuen WorkForce Pro von bis zu 1.581 Blatt benötigen die Drucker im Betrieb wenig Aufmerksamkeit. Anwender sparen sich mit den neuen Druckern die Zeit, die bei anderen Maschinen zum Nachfüllen von Papier oder für den Austausch von Kartuschen aufgewendet werden muss.

Mit den besonders großen XXL-Patronen, die bis zu 10.000 Seiten Schwarz- und bis zu 7.000 Seiten Farbdruck ermöglichen, senken beide neuen Drucker die Kosten noch weiter. Das bedeutet höhere Effizienz und Produktivität für Unternehmen.“

Die in beiden neuen Geräten integrierte NFC-Technologie macht die Verbindung zu mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablet-PCs besonders einfach. Dabei bietet der WF-6090DW eine drahtlose Druckfunktion, während beim WF-6590DTW gedruckt und gescannt werden kann. Es ist ebenfalls möglich, Dokumente via E-Mail an die Drucker zu senden, sodass diese inklusive wichtiger Sicherheitsfunktionen wie PIN-Code-Abfrage im Secure-Print-Mode ausgedruckt werden. Der WF-6590DTW erlaubt es dank seines großen farbigen Touchscreens auch, den Scan direkt auf beispielsweise einen USB-Stick.

Epson bietet mit seiner Document Capture Suite eine Software zum einfachen Aufbau eines Dokumentenmanagementsystems an, die mit den neuen WorkForce-Geräten kompatibel ist. Die Software ermöglicht dabei sowohl die Optimierung von Dokumentenflüssen als auch eine Vielzahl webbasierter Funktionen wie beispielsweise Scan-to-Web oder auch Scan-to-E-Mail. Document Capture Proist ebenfalls als Server-Version verfügbar und erlaubt mit seiner neuen Device-Admin-Funktion auch das Management größerer Infrastrukturen.

Weitere Informationen: http://www.epson.de/de/de/viewcon/corporatesite/cms/index/1007?filter=businessinkjet

Die Epson Deutschland GmbH ist ein führender Anbieter von Druckern, Scannern und Projektoren für Unternehmen, öffentliche Auftraggeber und Privatkunden. Speziell für Handel und Industrie bietet Epson Produkte und Lösungen für den Großformat-, Kassen-, Etiketten- und Ticketdruck. → www.epson.de

Pressekontakt: Lewis PR – Global Communications Agency, Sebastian Boms, +49 211 522-946 10, presse@epson.de, → www.lewispr.com