Oracle
Business Intelligence 12c vereinfacht visuelle Analyse großer Datenmengen

© ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Oracle hat eine neue Version von Oracle Business Intelligence 12c (BI 12c) vorgestellt. Die Neuentwicklung bildet das Fundament des Analytics-Portfolios von Oracle und ermöglicht die unternehmensweite und benutzerfreundliche visuelle Auswertung großer Datenmengen.

Anzeige

Benutzer gewinnen dank dieses unkomplizierten und intuitiven Analyseverfahrens schnell Antworten auf entscheidende unternehmerische Fragen − ein Gradmesser für den Erfolg der digitalen Transformation im Unternehmen selbst.

Zu den Verbesserungen von Oracle BI 12c zählen unter anderem:
Die Integration von Datenvisualisierung und anderen Analyseverfahren wie Datablending in einer einzigen Lösung zur Maximierung der Analysemöglichkeiten an zentraler Stelle. Intuitive suchbasierte Analysefunktionen, mit deren Hilfe Nutzer per Text- oder Spracheingabe bequem Auswertungen auch ohne weitreichende Vorkenntnisse vornehmen können. Vereinfachte Administration und gestraffte Upgrade-Prozesse zur deutlichen Reduzierung der Cost-of-Ownership.

„Unsere Kunden erwarten heute in Zeiten eines extrem schnelllebigen und volatilen Marktumfelds kompromisslose Analyse-Plattformen, die die Entscheidungsfindungsprozesse im Unternehmen unkompliziert unterstützen ohne dabei auf Stabilität und Skalierbarkeit verzichten zu müssen,“ so Hari Sankar, Group Vice President, Business Analytics bei Oracle. „Oracle BI 12c bietet genau diese Voraussetzungen und liefert weitreichende visuelle Analysefunktionen, extreme Performance ohne komplizierten und ressourcenhungrigen Administrations- und Verwaltungsaufwand.“

Weitere Informationen: Oracle Business Intelligence 12c

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 32 151 862, oracle_presseinfo@vibrio.de