B&B Hotels
Die Telekom-Cloud ermöglicht Wachstum

© B&B Hotels GmbH

Per Handy einchecken, online bezahlen und über das WLAN die Weiterreise organisieren: Mit seinen digitalen Services macht B&B-Hotels seinen Gästen das Übernachten besonders angenehm. Um auch die internen digitalen Prozesse zu optimieren, verlagerte das Unternehmen seine Server und Desktops in die Cloud.

Anzeige

Einchecken, wohlfühlen, sparen: Die Häuser der französischen Kette B&B Hotels stehen für kleine, aber feine Zimmer für wenig Geld, die stets günstig an Bahnhöfe oder Autobahnen angebunden sind. Nach dem Motto Keep it simple will B&B Hotels seinen Gästen den Aufenthalt so einfach und bequem wie möglich machen. Das beginnt bereits bei der Buchung: Dank Online-Check-in und digitalem Bezahlen müssen die Gäste weder bei der Ankunft noch bei der Abreise lange warten.

So reibungslos und einfach wie der Aufenthalt für die Gäste, war die Arbeit der IT-Abteilung lange nicht. Denn B&B Hotels ist schnell gewachsen: Mit drei Häusern startete die Kette 1998 in Deutschland, 2015 wurde der 80. Standort eröffnet.

„Das schnelle Wachstum machte die IT-Infrastruktur schwerfällig und langsam“, sagt IT-Leiter Stéphane Martin.

Das passte nicht zur Philosophie des Hauses – und vor allen Dingen nicht in den weiteren Expansionskurs: Rund zehn neue Standorte will die Hotelkette pro Jahr eröffnen.

Bedarf analysiert
B&B Hotels nahm die internen Prozesse genauer unter die Lupe und analysierte den Bedarf. Schnell wurde klar: Die Infrastruktur musste verschlankt und flexibler werden, damit nicht jede Neueröffnung gleich ein weiteres Herkulesprojekt für das interne IT-Team bedeutete. Also verlagerte B&B Hotels kurzerhand einen Teil seiner Software und Datensysteme in die Private Cloud der Telekom. File-, Print- und Applikationsserver, Domain Controller und Datenbanken wanderten in die Wolke.

Das IT-Team kann auch weiterhin Systeme hinzufügen und bearbeiten und die tägliche Auslastung kontrollieren. Um Aktualisierungen und den Schutz kümmert sich die Telekom. Als Backup werden die Daten in ein zweites Rechenzentrum gespiegelt. Bei einem Ausfall greifen die B&B-Hotel-Mitarbeiter darauf zurück.

„Das ist für unser Online-Buchungssystem besonders wichtig“, sagt IT-Leiter Martin. Alle Anwendungen stellt die Telekom über eine hochsichere Internet-Verbindung bereit.

Cloud-Lösung erleichtert die Expansion
Die Private Cloud-Lösung erleichtert zudem den Expansionskurs der französischen Hotelkette. Denn B&B Hotels bucht dank der Virtualisierung auf Knopfdruck Serverkapazitäten hinzu, ein neues Hotel ist auf diese Weise schnell in die Gesamtstruktur integriert. Die Abrechnung der beanspruchten Kapazitäten erfolgt tagesgenau.

Im nächsten Schritt sollen die Desktops der Hotels in die Cloud umziehen. Dadurch haben die Mitarbeiter von überall Zugriff auf ihre geschäftlichen Daten und Anwendungen, natürlich über ein geschütztes MPLS-Netz. „Das ist besonders für unsere Manager praktisch, da sie häufig Hotels an mehreren Standorten betreuen“, sagt Martin. „Auf diese Weise haben sie ihre Daten immer dabei.“

Weitere Informationen: https://cloud.telekom.de/

Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten ITK-Unternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden.

Pressekontakt: Palmer Hargreaves GmbH, Diane Schulte, Vogelsanger Straße 66, 50823 Köln, +49 221 93322-315, dschulte@palmerhargreaves.com