Siemon
MTP-Glasfaser-Patchkabel ermöglicht dämpfungsarme Übertragungsleistung

© Siemon Company

Siemon, ein internationaler Anbieter von Netzwerk-Infrastruktursystemen, bringt neue 12-fasrige MTP-Glasfaser-Patchkabel auf den Markt. Mit einem reduzierten Kabeldurchmesser von 2 mm verringern sie den Platzbedarf in den Verlegewegen, verbessern den Luftdurchsatz und erleichtern den Zugriff auf Glasfaser-Patchbereiche mit hoher Packungsdichte.

Anzeige

Die neuen Patchkabel dienen zur Anbindung der Aktivkomponenten an MPO/MTP Trunkkabel im Backbone in 40/100 Gigabit Glasfaser-Anwendungen. Sie sind aus 2 mm RazorCore Kabel gefertigt und besitzen eine kompakte Bauform mit MTP-Stecker. Die Patchkabel sind sowohl mit Polarität Typ B als auch Typ C erhältlich und gewährleisten somit eine flexible Installation mit einer Vielzahl von MTP Backbone-Trunkkabeln und -Konfigurationen unter Einhaltung der korrekten Polarität im Übertragungskanal.

“In modernen Glasfaser-Patchbereichen mit hohen Packungsdichten ist es wichtiger denn je, bequem auf die Glasfaserverbindungen zugreifen zu können und für eine optimale Belüftung der Aktivkomponenten zu sorgen”, erklärt Nicolas Roussel, Technischer Manager Central Europe bei Siemon. “Unsere neuen 2 mm MTP-Patchkabel bieten die herausragende dämpfungsarme Übertragungsleistung, die unsere Kunden von uns erwarten. Gleichzeitig bieten wir ihnen Kabel mit einem geringeren Gesamtdurchmesser, damit sich Luftdurchsatz, Zugriff, Kabelführung und Platzverhältnisse in den beengten Glasfaser-Patchbereichen verbessern.“

Die neuen 2 mm MTP-Patchkabel sind Teil von LightHouse, Siemon’s umfangreichem Angebot an modernen Glasfaser-Verkabelungslösungen, und mit male oder female Steckverbinder erhältlich. Sie vereinfachen den Übergang von kassettenbasierten 10 Gigabit MPO/MTP Verkabelungsstrecken mit female auf female Trunkkabeln zu 40/100 Gigabit Anwendungen, die in der Regel male auf male Trunkkabel nutzen.

Erhältlich sind die Patchkabel mit OM3 und OM4 Multimode-Glasfasern als Plenum-, Riser- oder LSOH-Kabel (Low-Smoke, Zero Halogen). Für eine verbesserte Übertragungsleistung und erhöhte Flexibilität in 40/100 Gigabit Glasfaser-Anwendungen besitzen die Patchkabel mit Lowloss Spezifikation eine Dämpfung von nur 0,2 dB.

Die neuen MTP-Patchkabel sind mit RIC, LightStackTM und FCP3 Glasfasergehäusen von Siemon verwendbar.

Weitere Informationen: www.siemon.com/lighthouse

Siemon wurde im Jahre 1903 gegründet mit Hauptsitz in Connecticut, USA, und ist führend in der Entwicklung und Herstellung, einschließlich Serviceleistungen, von hochleistungsfähigen Infrastrukturlösungen im Niederspannungsbereich für Rechenzentren, LAN und intelligente Gebäude. Siemon’s weit reichendes Produktportfolio umfasst Komplettlösungen für strukturierte Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungssysteme sowie Schränke, Racks, Kabelmanagement, Stromversorgungs- und Kühlungssysteme sowie intelligente Infrastruktur Management Lösungen, insbesondere für Rechenzentren. → www.siemon.com/de

Pressekontakt: Clear Communications – Marketing & PR, Susann Bladwell, +49 176 7863 4709, sbladwell@clearcommunications.de