Belden
TSN ermöglicht standardisierte Echtzeit-Datenkommunikation für Netzwerke

© Belden Inc.

Belden Inc., ein Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, hat Fortschritte auf dem Weg erzielt, durch Time-Sensitive Networking (TSN) eine standardisierte Echtzeit-Datenkommunikation für industrielle Anwendungen zu ermöglichen.

Anzeige

Zusätzlich zu wichtigen Beiträgen, die Experten seiner Marke Hirschmann im Rahmen des TSN-Standardisierungsprozesses in der Arbeitsgruppe IEEE 802.1 leisten, macht Belden die Technologie durch die Integration kommender Standards in industrielle Netzwerkgeräte praxistauglich.

Durch die Möglichkeit, reguläre Daten und zeitkritische Steuerungsinformationen simultan zu übertragen, bieten TSN und die kommenden Standards zahlreiche Vorteile, unter anderem:
garantierte Laufzeiten für unternehmens- und zeitkritische Anwendungen;
Interoperabilität zwischen Produkten verschiedener Anbieter für ein nahtloses und erweiterbares Ökosystem;
Flexibilität für Hersteller zu einer schnellen Adaption und Umsetzung technologischer Innovationen.

„Ethernet ist eine weit verbreitete Kommunikationstechnologie und zugleich ein unverzichtbarer Teil der industriellen Automatisierung. Allerdings gibt es eine Anwendung, die mit Standard-Ethernet nicht ohne weiteres realisiert werden kann, nämlich eine Netzwerkkommunikation mit harten Echtzeitanforderungen“, sagt Dr. Oliver Kleineberg, Advance Development Manager der Belden-Marke Hirschmann. „Durch unsere Beiträge in der IEEE-Arbeitsgruppe 802.1 konnten wir maßgeblich dazu beitragen, die Anforderungen für TSN zu definieren und einen Grad an Determinismus zu erreichen, der die Echtzeitanforderungen moderner und zukunftssicherer Steuerungsnetzwerke erfüllt. Dadurch ist es möglich, diese Technologie jetzt auch einzusetzen und von ihren Vorteilen zu profitieren.“

Auf der diesjährigen Hannover Messe hat Belden den Einsatz von TSN live demonstriert. Mit den Hirschmann-Switches der RSP-Familie konnte Belden zeigen, wie die TSN-Standards es ermöglichen, zeitkritischer Informationen und Hintergrund-Datenverkehr simultan zu übertragen und welche Vorteile dies für industrielle Netzwerke bietet.

„Durch die besonderen Herausforderungen, die Industrie 4.0 und das Industrial Internet of Things (IIoT) stellen, müssen unternehmenskritische Netzwerke eine hohe Bandbreite zur Verfügung stellen, unterschiedliche Dienstgüte für Kommunikationsströme im gleichen Netzwerk berücksichtigen und auf Standard-Lösungen für Echtzeitkommunikation beruhen. All dies wird durch deterministisches Ethernet auf Basis der TSN-Technologie gewährleistet“, so Kleineberg. „TSN ist die Basis-Technologie, von kleineren Motion-Control-Anwendungen bis hin zu fabrikweiten intelligenten Automatisierungsnetzwerken der Zukunft, die alles miteinander verbindet und dadurch das IIoT ermöglicht“, ergänzt Kleineberg. „Durch die beispiellos geringe Latenz und Präzision bei der Übertragung von Frames stellt TSN alles in den Schatten, was mit standardisierter IEEE-802.1-Technologie jemals möglich war.“

Weitere Informationen: http://www.belden.com/blog/industrialethernet/4-Important-Things-to-Know-about-IEEE-802-1-Time-Sensitive-Networking.cfm

Belden Inc., ein weltweiter Anbieter von hochwertigen Signalübertragungslösungen, bietet ein umfassendes Produktportfolio, das auf die Anforderungen unternehmenskritischer Netzwerkinfrastrukturen in den Branchen Industrie- und Gebäudeautomation sowie Broadcast zugeschnitten ist. → www.belden.com

Pressekontakt: EMG, Nancy van Heesewijk, +31 164 317 018, nvanheesewijk@emg-pr.com