Eyes + More
Bürobrille fördert ein entspanntes Sehen am Bildschirm

© Eyes And More GmbH

Immer mehr Arbeitgeber motivieren ihre Mitarbeiter über Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Dazu gehört auch die Prävention von Langzeitschäden am Auge mit Hilfe von Office-Brillen. Sie sind die persönliche Schutzausrüstung bei regelmäßiger Bildschirm-Arbeit. Das sagt das Arbeitsschutzgesetz.

Anzeige

Der Brillenfilialist Eyes + More bietet speziell für Unternehmen ein Office-Brillen-Komplettpaket an. Mit minimalem administrativen Aufwand, das heißt ohne Rahmenverträge oder Mindestabnahmemengen, sowie mit vielen weiteren Vorteilen, die bei anderen Optikern erst kleinschrittig und kostenaufwendig hinzu gebucht werden müssen.

Die Office-Brillen von Eyes + More sind standardmäßig mit dem integrierten Ip Lens Blaulichtfilter Digital Blue ausgestattet, der das riskante blau-violette Licht von Computer-Bildschirmen herausfiltert. Die Brillen gibt es für einen Komplettpreis von 111,00 Euro inklusive Fassung, Gläser, Sehtest, Einschleifen und Mehrwertsteuer.

Arbeiten 2.0: Blaues Licht am Arbeitsplatz
Seit der Bildschirmarbeitsplatzverordnung von 1996 sind der Nutzen von Arbeitsplatzbrillen sowie die Pflicht für Arbeitgeber, diese bereit zu stellen, gesetzlich verankert. Danach verpflichten sich Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter, die regelmäßig am Computer arbeiten, mindestens anteilig die Kosten für eine Arbeitsplatzbrille zu übernehmen.

Die Bildschirmbrille wird dabei vom Augenarzt verschrieben. Aktuelle Studien wie The Vision Council, Digital Eye Strain Report 2016 belegen: Die Nutzung von Computer, Laptop und Smartphone ist eine Belastung für das Auge. 65 Prozent der Menschen, die regelmäßig Computerarbeit verüben, leiden unter digitalem Augenstress.

Die Folge sind trockene, gereizte Augen, verschwommenes Sehen sowie Nacken- und Rückenschmerzen. Übernimmt der Arbeitgeber also die Versorgung seiner Mitarbeiter mit der Computerbrille, kommt das den Beschäftigten und Unternehmen gleichermaßen zugute.

Das Auge arbeitet mit: Prävention durch Office-Brille von Eyes + More
Computer-Bildschirme funktionieren über LED-Licht, eine der neuen Lichtquellen, die einen weitaus höheren blauen Lichtanteil enthalten als die klassische alte Glühbirne. Blau-violettes Licht hat die Eigenschaft, bis auf die Netzhaut durchzudringen.

Dadurch gilt es als Mitverursacher einiger Augenerkrankungen, wie Entzündungen der Binde- und Hornhaut, Grauer Star und Schädigungen der Netzhaut. Die Office-Gläser von Eyes + More sind daher speziell auf die Arbeit am Bildschirm ausgerichtet. In dem Komplettpreis für Unternehmen sind neben dem Ip Lens Blaufilter auch immer die besten Gläser enthalten: Premium Kunststoffgläser – oberflächengehärtet, extradünn und superentspiegelt, ohne Aufpreis für hohe Stärken.

Die Beschichtung, die das blau-violette Licht von Bildschirmen filtert, schützt die Augenlinse und Netzhaut des Auges nachhaltig. Sie entlasten das Auge und fördern ein entspanntes und ermüdungsfreies Sehen. Brillenträger vor dem Bildschirm neigen außerdem dazu, zur Kompensierung ihrer Sehdefizite eine unnatürliche Kopfhaltung anzunehmen. Damit belasten sie auf Dauer zusätzlich Rücken und Nacken. Die Office-Brille hilft dem Brillenträger, wieder eine natürliche Körperhaltung anzunehmen und seinen Arbeitsbereich optimal zu fokussieren.

Weitere Informationen: www.eyesandmore.de/about-quality

Modische Brillen zum Komplettpreis ohne Stärkenbegrenzung: Mit dieser Strategie schreibt Eyes + More seit seiner Gründung in den Niederlanden 2005 Erfolgsgeschichte. Ein Jahr später expandiert das Unternehmen nach Deutschland. → www.eyesandmore.com

Pressekontakt: Kalia Kommunikation Katharina Bathe und Anna Tschapke, Tieckstr. 38, 10115 Berlin, +49 30 2758175 11, eyesandmore@kalia-kommunikation.de