Xirrus
Standortdienst XPS überwacht bis zu 100.000 WLAN-Geräte gleichzeitig

© Xirrus, Inc.

Xirrus bietet ab sofort mit XPS (Xirrus Positioning System) Unternehmen und Organisationen ein verteiltes System, das es erlaubt, den Standort sowohl von vernetzten als auch nicht-verbundenen WLAN-Geräten in Echtzeit zu bestimmen. XPS ist die einzige WLAN-Standortdaten-Lösung, die die hochintensive Berechnung von Geräte-Standorten über alle Access Points innerhalb des Netzwerks hinweg verteilt.

Anzeige

Die hochskalierbare Architektur bietet eine bis dato unerreichte Rechenleistung für die Lokalisierung von bis zu 100.000 Geräten gleichzeitig, ohne dass ein zusätzliches, kostenintensives Modul implementiert werden müsste. XPS ist Bestandteil des Xirrus Management System (XMS) für die Optimierung, Überwachung und Absicherung von Funknetzen.

Im heutigen Geschäftsleben findet eine ständige Interaktion zwischen Unternehmen und ihren Kunden oder Gästen statt. Die sofortige Verarbeitung von Standortdaten für Zehntausende von WLAN-Geräten ermöglicht zahlreiche geschäftsrelevante Anwendungen für einzigartige Benutzererlebnisse beispielsweise in Einzelhandelsgeschäften, Einkaufszentren, Hotels, Kongresszentren oder Sportstadien.

Mit XPS sind Unternehmen, die einen Gast-Zugang für ihr Funknetz anbieten, ab sofort in der Lage, den Kunden individuell exakt auf sie abgestimmte Informationen zu liefern – etwa durch Social-Media-Integration oder Treueprogramme. So können Ladengeschäfte ihre Display-Standorte optimieren, Krankenhäuser können ihre Ausrüstung einfacher orten, Museen können Audioinformationen für ihre Exponate bereitstellen.

Für Besucher von Sportveranstaltungen könnte das leidige Warten in der Schlange vor den Imbissständen ein Ende haben, da sie Informationen erhalten, wo sie am schnellsten zum Zuge kommen. Und auch in punkto Netzwerksicherheit bietet XPS einen immensen Vorteil: Unternehmen sind nun in der Lage, Rogue Access Points zu lokalisieren – also solche Access Points, mit denen Mitarbeitern ohne Kenntnis der Administratoren einen Zugang zum Netzwerk bieten und damit über ungesicherte WLAN-Zugänge Tür und Tor für potentielle Angreifer öffnen.

Die neue XPS-Lösung von Xirrus bietet:
Widerstandsfähige Architektur – Jeder Access Point enthält ein Standortmodul. Diese Module kooperieren über das gesamte Netzwerk hinweg, um durch die Eliminierung externer Anwendungen die Komplexität zu reduzieren und die Widerstandsfähigkeit zu erhöhen.
Schnelle Standortverarbeitung – Mehrkernprozessoren in allen Xirrus-Access Points liefern überlegene Rechenressourcen und Echtzeit-Standortdaten, unabhängig von einem zentralen Prozessor.
Hochverfügbare Skalierung – XPS ermöglicht die nahtlose Skalierung und die Überwachung von bis zu 100.000 WLAN-Geräten gleichzeitig, ohne zusätzliche Applikationen zur Durchführung von Analysen. Alle Arten WLAN-fähiger Geräte, darunter IoT-Sensoren, lassen sich mit XPS überwachen.
Einfachste Konfigurierung – Die einfache Integration mit XMS vom Admin-Steuerpult anhand von Grundrissen, die in das System importiert werden, für die Bereitstellung von Client-Standortdaten in Echtzeit dauert nur wenige Minuten.

Weitere Informationen: https://www.xirrus.com/xps/

Xirrus ist ein Anbieter von WLAN-Netzwerken der nächsten Generation. Die Lösungen von Xirrus bieten selbst unter schwierigsten Umständen eine hohe Leistung, die kabelgebundenen Netzwerken ähnelt, und höchste Abdeckung und Sicherheit. Die Xirrus Suite an WLAN-Lösungen – mit High Density Access Points, Access Points und Cloud-Services – ermöglicht eine nahtlose Konnektivität und einheitliche Verwaltung im gesamten Netzwerk. → www.xirrus.com

Pressekontakt: Touchdown PR, Thomas Mironiuk / Stephan Schwolow, +49 151 19562917, deutschland@touchdownpr.com