Guardus
Checklistenfunktion unterstützt Anwender in multipler Datenerfassung

© Guardus Solutions AG

Mit der neuen Smart Function zur Checklistenerfassung wird der Ulmer Manufacturing Execution System Hersteller Guardus Solutions AG dem Anspruch moderner Fertigungsorganisationen gerecht: Software unterstützt die zunehmende Dynamisierung des Shopfloor-Alltags.

Anzeige

So ergänzt die neue Funktion die umfassenden Möglichkeiten von Guardus MES zur multiplen Qualitäts- und Produktionsdatenerfassung um eine weitere Variante. Das Konzept: Anstatt vordefinierten Arbeitsgängen zu folgen, ist der Anwender zudem in der Lage, Prüfschritte individuell und vor allem mobil abzuarbeiten – etwa auf einem Tablet – und deren Ergebnisse innerhalb einer Checkliste abzuhaken.

Integrierte Online-Dokumentationen, Scan-Optionen sowie die Einbindung der umgebenden IT-Systeme garantieren den effizienten Arbeitsablauf.

„Grundlage unserer Entwicklungsagenda ist es, MES-Aufgaben durch eine intuitiv bedienbare Applikation zu unterstützen. Niemand würde im privaten Umfeld auf die Idee kommen, für ‚smarte Funktionen’ wie WhatsApp ein Handbuch zu lesen. Genauso verhält es sich auch mit der Unternehmens-IT der Zukunft: schnell in der Bereitstellung, intelligent in der Funktion und komfortabel in der Bedienung. Wir nennen das Human Centered Design“, so Simone Cronjäger, Vorstand der Guardus Solutions AG.

Die multiple Qualitäts- und Produktionsdatenerfassung gehört auch in den Industrie 4.0-Konzepten von morgen zu den Grundpfeilern einer wirksamen Null-Fehler-Strategie. Um der zunehmenden Vielfältigkeit, Komplexität und Dezentralisierung von Produkt- und Prozessdaten effizient zu begegnen, bietet Guardus MES ein umfassendes Set an Applikationen zur Unterstützung eines vorgegebenen Prüfablaufs, beispielsweise bei Statistischer Prozessregelung, Werkerselbstprüfung etc.

Eine weitere Variante stellt ab sofort die Checklistenerfassung dar. Mit ihrer Hilfe kann eine Prüfaufgabe auch über die Bearbeitung einer vollständig flexiblen Checkliste erfolgen. Analog zu einem Klemmbrett werden die einzelnen Punkte in einer intuitiven Arbeitsmaske auf einem mobilen Endgerät dargestellt und via Touchfunktion abgearbeitet.

Zusätzlich hinterlegte Online-Dokumente und Zeichnungen informieren über spezielle Handlungsanweisungen und Scan-Optionen erleichtern das Erfassen der Produkt-ID. Im Anschluss klickt der Anwender den entsprechenden Status in Checkboxen an, schließt bzw. bricht den Prüfvorgang ab und meldet das Ergebnis an die umgebende IT.

Weitere Informationen: http://www.guardus-mes.de/loesungen/

Seit über 30 Jahren steht der Name Guardus für umfassende Qualitäts- und Produktions-Management-Expertise im industriellen Fertigungsumfeld. Mit der Gründung der Guardus Solutions AG im Jahr 2002 verfolgt das System- und Softwarehaus mit Sitz in Ulm und Timisoara (Rumänien) zudem den Auftrag, Shopfloor-IT als ‚enabler‘ für Fertigungsorganisationen von morgen zu entwickeln. Grundlage dafür ist das Manufacturing Execution System Guardus MES. → www.guardus.de

Pressekontakt: Press’n’Relations GmbH, Monika Nyendick, Magirusstraße 33, 89077 Ulm, +49 731 96 287-30, mny@press-n-relations.de