Symm
Tool schafft Voraussetzungen für produktive Meetings

© Symm GmbH

Quälend lange Sitzungen und frustrierte Mitarbeiter – fast die Hälfte aller Meetings gilt als unproduktiv. Für dieses branchenübergreifende Phänomen verspricht das neue Meeting-Tool Symm Abhilfe. Es strukturiert und organisiert Meetings von der Einladung bis zur Aufgabenverteilung und weist Verantwortlichkeiten klar und eindeutig zu.

Anzeige

Das Symm-Meeting-Management ist ein selbsterklärender, webbasierter Workflow, der die Vorbereitung, die Koordination und den Ablauf von Meetings transparent steuert. Das Konzept des Tools basiert auf den Erkenntnissen der Meeting-Wissenschaften und der systemischen Organisationsentwicklung. Entsprechend formulierte Fragestellungen prüfen dabei die Relevanz der Tagesordnungspunkte und unterstützen die professionelle Vorbereitung der Teilnehmer. Das Ergebnis: konkrete, nachvollziehbare Ergebnisse in kürzerer Meeting-Zeit.

Ein wichtiges Feature von Symm ist das Teilnehmer- und Zeitmanagement. Häufig ist die Anwesenheit sämtlicher Teilnehmer nicht für jeden Tagesordnungspunkt erforderlich. Mithilfe des Meeting-Managementtools legt der Konferenz-Leiter per Mausklick fest, welche Personen wann mit dabei sein müssen. Gelangweilte und SMS schreibende Meeting-Teilnehmer gehören damit der Vergangenheit an.

Darüber hinaus bringt symm für Meeting- und Projektleiter eine sofortige Arbeitsentlastung: So gehören zur Standardausstattung etwa der automatische E-Mail-Versand von Einladung und Agenda, die Archivierung aller Dokumente, die automatische Erstellung der Tagesordnung mit den Ergebnissen der vorangegangenen Meetings, nachhaltiges Task-Management und eine Methodensammlung für die wichtigsten Meeting-Situationen.

„Wissenschaftliche Studien belegen: Meetings scheitern an einer unsystematischen Vorbereitung, der falschen Besetzung, unklaren Zielsetzungen, einem unstrukturierten Ablauf oder ausbleibenden Entscheidungen,“ erklärt Hans-Martin Burr, Gründer und Geschäftsführer der Symm GmbH. Burr ist systemischer Coach sowie Organisations- und Teamentwickler sowie langjähriger Chefredakteur diverser Special-Interest-Magazine. Burr weiter: „Symm schafft schon in der Vorbereitung die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Verlauf des Gesprächs. Diese neue Meeting-Qualität ist für alle Beteiligte sofort spürbar und verbessert so die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen .“

Das Tool kann ab sofort kostenlos getestet und direkt bestellt werden. Die Monatspreise liegen zwischen 7,50 und 12,50 Euro pro Teilnehmer (je nach Mengenstaffel).

Weitere Informationen: http://symm.de/#symm-auf-den-Punkt

Das Leistungsangebot von Symm ist geprägt durch jahrzehntelange intensive Erfahrung mit Firefighting, Health-Checks und Implementierung von QM-Prozessen in mittleren und großen Projekten. Dazu kommen fundierte Kenntnisse in systemischer Kommunikation, Führung und Teamentwicklung, kombiniert mit Spezialwissen in Meeting-Wissenschaften und Meeting-Management. → www.symm.de

Pressekontakt: Plümer Communications, Julia Heuer, +49 40 790 21 89 86, jh@pluecom.de