Avision
Netzwerk­scanner fürs Büro zieht sogar Karten und Ausweise ein

© Avision Europe GmbH

Die Netz­werk­fähigkeit von Druckern, Scannern und anderen Peripherie­geräten ist heut­zutage in nahezu jedem effizienten Büro­betrieb Voraus­setzung für einen reibungs­losen, schnellen Work­flow. Dieser grund­sätzlichen An­forderung trägt Avision mit dem neuen Netz­werk­scanner Avision AN230W Rechnung.

Anzeige

Der Avision AN230W lässt sich problemlos in ein Netzwerk einbinden. Dank des integrierten WiFi-Dongles kann der Anwender drahtlos oder im Netzwerk arbeiten. Scans können direkt per E-Mail versendet, auf den FTP- oder Netzwerkordner geladen und mittels der Avision App auch mobil mit Smartphone, Tablet oder Notebook gescannt werden. Das Scannen und Empfangen von Scans direkt von bzw. auf dem Mobilgerät ist somit mühelos möglich.

Leichte Handhabung am LC-Display

Der AN230W ist durch die Bedienung über das integrierte LC-Display sehr einfach in der Handhabung. Wenn das Zielverzeichnis ausgewählt und die Scan-Taste gedrückt worden ist, startet der Scan sofort. Bis zu neun oft genutzte Scan-Einstellungen können auf den Tasten hinterlegt werden.

Das Bild wird direkt an eine Anwendung (zum Beispiel an das E-Mail-Programm), den Drucker oder eine Bildbearbeitungssoftware gesendet. Zudem verfügt der Avision AN230W über die professionelle, optische CCD-Scanning-Technologie und hat eine USB-2.0-Schnittstelle, über die man direkt auf ein USB-Flash-Memory-Drive scannen kann, ohne dass dazu ein Computer angeschlossen sein müsste.

Maximale Auflösung bis 600 dpi

Der AN230W scannt in Farbe, Graustufen und Monochrom mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 Dokumenten bzw. Bildern pro Minute Duplex bei 300 dpi (30 Seiten pro Minute bei 600 dpi) und einer Farbtiefe von 24 Bit (Eingang/Ausgang: 24 Bit). Die maximale optische Auflösung beträgt 600 dpi. Auch Kreditkarten, geprägte Visitenkarten (bis zu 1,25 mm), Krankenkassenkarten, Personalausweise oder Dokumente mit schwerer Grammatur (bis 413 g/m²) sowie dünne Papiere werden problemlos gescannt. Der automatische ADF-Dokumenteneinzug fasst 80 Blätter (75 g/m²). Die Papiergröße variiert von 50 × 50 mm bis zu 240 × 356 mm. Das empfohlene Tagesvolumen beträgt satte 6000 Seiten.

Papierschutz und Doppelblatterkennung

Mit einer speziellen Papier-Protektionstechnologie werden wertvolle Papiere vor Beschädigung durch Zerknittern oder Zerreißen bewahrt, indem der Scan-Prozess angehalten wird, sobald eine schief eingezogene Vorlage erkannt wird. Durch die integrierte Ultraschall-Doppelblatterkennung, erkennt der Scanner sogar überlappendes Papier und löst eine Warnmeldung aus (die man ausschalten kann, wenn zum Beispiel mit Aufkleber oder Haftnotizen versehene Dokumente gescannt werden sollen).

Software und praktische Werkzeuge

Ein wichtiger Bestandteil der Scanner von Avision ist die umfassende Software-Ausstattung. Der AN230W ist ausgestattet mit TWAIN- Treibern, einer Vollversion der aktuellen Fassung der Avision AVScan-Software X, dem Button Manager V2 und der Software Nuance PaperPort SE 14. Die neue Version des Button Managers kann die Scans direkt in alle gängigen Clouds hochladen, zum Beispiel zu Google Docs, Microsoft SharePoint oder auf einen FTP Server. Zusätzlich erlaubt es die iScan Funktion, das gescannte Bild oder den erkannten Text nach optionaler OCR Bearbeitung in einen Text-Editor wie Microsoft Word einzufügen. AvScan X ermöglicht die Prüfung aller Dokumente direkt während des Scans, sodass die Bildqualität für die Weiterverarbeitung garantiert wird. AvScan X ist eine intelligente Scan- und Datenarchivierungslösung, die vielfältige Funktionen bereitstellt, um gescannte Informationen zu konvertieren und für den schnellen Zugriff bereitzustellen. PaperPort ist der einfachste Weg Papierstapel und Bilder in eine organisierte Form zu bringen.

Weitere Informationen: http://avision.de/shop/netzwerkscanner/netzwerkscanner.html

Avision ist seit 1996 mit seinen Produkten auf dem europäischen Markt tätig. Die Avision Europe GmbH betreut das Distributorennetz in allen europäischen Ländern inklusive der Türkei. Neben dem Vertrieb ist die Avision Europe GmbH für die Logistik und das Marketing der Avision-Produkte zuständig. Darüber hinaus hat Avision Europe mit dem Umzug nach Duisburg ein neues Reparatur- und Service-Center eröffnet, um alle Produkte aus dem Haus Avision in Europa zu betreuen. → http://www.avision.com

Pressekontakt: KoM Agentur, Kegel & Koll GbR, Franz-Hitze-Straße 51, 41063 Mönchengladbach, +49 2161 575680, presse@kom-agentur.de, → www.kom-agentur.de