Business Intelligence
Jedox 7 enthält anpassbare Modelle für skalierbare Planungslösungen

© Jedox AG

Das neue Software-Release Jedox 7 unterstützt die Finanzabteilung dabei, datengetriebenes Corporate Performance Management durch schlankere Prozesse für integrierte Planung und Berichtswesen zu verbessern.

Anzeige

Neben Produktinnovationen, wie etwa einer neuen Oberfläche für die Datenmodellierung und der optimierten Mobile App, werden in Jedox 7 erstmals die Jedox Modelle vorgestellt – vorkonfigurierte Applikationen für Gewinn- und Verlustrechnung, Kostenstellen, Personalkosten und Vertrieb, die Erstanwendern einen schnellen Start und eine solide Basis für skalierbare Planungslösungen bieten.

Jedox Modelle beschleunigen Wertschöpfung für Anwender
Die Digitalisierung verändert die Rolle der Finanzabteilung vom reaktiven Reporting hin zum strategischen Berater, wodurch agile Planungs-, Budgetierungs- und Forecasting-Prozesse mit strategischer Orientierung unerlässlich werden.

Analyst BARC empfiehlt Unternehmen, die auf der Suche nach einer entsprechenden Performance Management-Lösung sind, auf Best Practice-Ansätze zu achten:

„Vorlagen und Best-Practice-Applikationen können insbesondere für standardisierbare Fachanwendungen wertvolle Unterstützung bieten. Wichtig für deren Einsatz ist jedoch grundsätzlich die Möglichkeit zur Anpassung an einsatzspezifische Gegebenheiten im jeweiligen Unternehmen. Vordefinierte Inhalte bieten so die Chance, Einführungszeiten zu beschleunigen und den Implementierungsaufwand zu verringern“, so Dr. Christian Fuchs, VP Head of BIDM Research bei BARC.

Mit dem neuen Release bietet Jedox erstmals vorgefertigte Lösungsbausteine, die von der Finanz- und Fachabteilung einfach an ihr Unternehmen, ihre Prozesse und Geschäftsanforderungen angepasst werden können. Die neuen Jedox Modelle (Gewinn- und Verlustrechnung, Kostenstellen, Personalkosten und Vertrieb) basieren auf bewährten Modellierungsrichtlinien und Branchenmethoden, um die Finanzplanung einfach mit operativer Planung und Teilbudgets zu verknüpfen.

Die Jedox Modelle sind ohne Zusatzkosten im neuen Jedox Marketplace erhältlich und bieten einen schnellen Start für integrierte Planungsprojekte.

Neue Modellierungsplattform ermöglicht komplexes Anwendungsdesign ohne Programmierung

„Jedox 7 setzt neue Maßstäbe: Unsere Modelle vereinen jahrzehntelange Projekterfahrung und gesammelte Best Practices mit modernster Jedox-Technologie. Unternehmen können ihre Prozesse dank exakterer Ergebnisse und kollaborativer Planung optimieren. Darüber hinaus haben wir unsere Jedox-Modellierungsplattform vereinheitlicht und weiterentwickelt, damit Power User intelligente Planungslösungen in noch kürzerer Zeit erstellen können“, sagte Dr. Rolf Gegenmantel, Chief Marketing und Product Officer der Jedox AG.

Der Jedox Modeler wurde sowohl für das Jedox Excel Add-in als auch Jedox Web komplett überarbeitet und beinhaltet neue Templates, Workflows und Mapping-Funktionalität. Zusätzlich profitieren international agierende Unternehmen von neuen Lokalisierungsoptionen und differenzierten Sicherheitseinstellungen innerhalb der Jedox-Plattform.

Einheitliches Reporting auf jedem Endgerät
Jedox 7 sorgt für optimierte Datenvisualisierung mittels eines neuen Bericht-Stylesheets, mit dem Reports und Dashboards einfach an Unternehmensstandards angepasst werden können. Individualisierung war auch der Haupttreiber der überarbeiteten Jedox Mobile App: Unternehmen können mit wenigen Klicks ihr Corporate Design anwenden und so die Anwenderakzeptanz erhöhen.

Nutzer der Jedox 7 Mobile App können Plandaten eingeben, ihre Forecast-Berichte aktualisieren, auch offline auf Dokumente zugreifen und so das Smartphone oder Tablet in ein vollwertiges Planungswerkzeug verwandeln.

Weitere Informationen: http://jedox-whats-new.com

Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. → www.jedox.com

Pressekontakt: Jedox AG, Diana Kuch, +49 761 15147 0, diana.kuch@jedox.com