NEC Europe
Digital-Signage-Displays arbeiten mit OPS und Raspberry Pi

© NEC Display Solutions Europe GmbH

NEC Display Solutions Europe bringt die neue P- und V-Serie auf den Markt: Die aktuellen Modelle professioneller MultiSync Large Format Displays eignen sich für Anwendungen im Bereich Digital Signage sowie für Präsentationen. Sie unterstützen die OMI-Plattform (Open Modular Intelligence) von NEC und ermöglichen Signage-Installationen nach Maß. Für eine voll integrierte Lösung lässt sich skalierbare Rechenleistung beispielsweise über Raspberry-Pi-Compute-Module oder OPS-Slot-in-PCs (Open Pluggable Specification) nahtlos in die Displays einbetten.

Anzeige

Jeweils drei neue Modelle mit in einer Bildschirmgröße von 40 bis 55 Zoll werden die P- und V-Serie ergänzen (P404, P484, P554 und V404, V484, V554). Mit ihrem schlanken Design lassen sich die Displays unauffällig in Installationen integrieren und eignen sich so besonders für Anwendungen im Einzelhandel, in Freizeiteinrichtungen oder Museen, in Unternehmen, für Informationszwecke sowie in Quick-Service-Restaurants und anderen öffentlichen Bereichen.

Die starke Helligkeitsleistung der Displays beider Serien gewährleistet ausgezeichnete Lesbarkeit der Inhalte auch in sehr hellen Umgebungen. Die Modelle der V-Serie haben eine Bildschirmhelligkeit von 500 cd/m² für optimale Lesbarkeit in Umgebungen mit normalen Lichtverhältnissen. Bei starkem Umgebungslicht eignen sich die Displays der P-Serie mit einer Bildschirmhelligkeit 700 cd/m². Beide Serien zeichnen sich durch ihre Anti-Glare-Oberfläche aus, die störende Reflexionen reduziert.

„Anwender aus zahlreichen Branchen suchen nach professionellen Möglichkeiten, um ihre Digital Signage Lösungen weiter zu verbessern“, so Tobias Augustin, Senior Product Manager Large Format Displays bei NEC Display Solutions Europe. „Die modulare Erweiterung unserer P- und V-Serie unterstützt sie dabei. Die Monitore sind fit für die Zukunft und geben Unternehmen die nötige Flexibilität, die Leistung ihrer Displays jederzeit aufzurüsten – durch die nahtlose Integration von OPS-Slot-in-PCs, Raspberry-Pi-Compute-Modulen oder Signalschnittstellen für digitalen Content oder Computer.“

Weitere Vorteile: Die Modelle beider Serien verfügen über eine optimierte Bildwiedergabe dank SpectraView Engine. Diese ermöglicht eine umfassende Kontrolle von Helligkeit, Farbe und Gamma. Zusätzlich verfügt die P-Serie über eine Uniformitätskontrolle. Hinzu kommt sowohl bei der P- als auch bei der V-Serie eine hochwertige Farbperformance auch aus extremen Betrachtungswinkeln durch Hardware-kalibrierbare 12-Bit-Look-up-Tabellen (LUT). Diese ermöglichen eine konsistente, detailgetreue Bildwiedergabe, die beispielsweise für die Marken- und Unternehmensidentität unerlässlich ist.

Die neuen Large Format Displays sind einfach zu installieren und zu bedienen. Über die kostenlose Management Software NaViSet Administrator 2 lassen sich alle vernetzten Displays zentral verwalten. Die Modelle eignen sich für den 24/7-Einsatz und sind dank der sorgfältigen Auswahl industriespezifischer Komponenten und ihres schlichten Designs auch für unternehmenskritische und anspruchsvolle Anwendungen die richtige Lösung.

Das erweiterte Portfolio der NEC-P- und -V-Serie wird vom 7. bis zum 10. Februar 2017 auf der ISE in Amsterdam (Stand 5-R24) zu sehen sein.

Weitere Informationen: https://www.nec-display-solutions.com/p/hq/en/home.xhtml

Das Europa-Headquarter der NEC Display Solutions Europe GmbH mit Sitz in München ist verantwortlich für alle Geschäftsaktivitäten in der EMEA-Region. NEC Display Solutions profitiert vom technologischen Know-how und den Technologien der NEC Corporation und ist mit eigener Forschung und Entwicklung einer der Weltmarktführer für Displayprodukte und -lösungen. Das umfassende Display-Produktportfolio reicht dabei von der Einsteiger- bis hin zur Profiklasse mit speziellen Desktop-LCDs und großformatigen Public Displays für Digital und Retail Signage. Das Geschäftsfeld Projektoren bietet Produkte für alle Anwendungsbereiche von portabel über Business-Projektoren bis hin zu Produkten für den 24-Stunden-Dauerbetrieb (Point-of-Sales-Anwendungen) sowie digitale Kinoprojektoren. → http://www.nec-display-solutions.com/p/hq/en/home.xhtml

Pressekontakt: Lewis PR, Johannes Liebl, Karlstr. 64, 80335 München, +49 89 17 30 19 51, johannes.liebl@teamlewis.com