Mobile Datamanagement Pro
IT-Lösung sichert Endgeräte unterwegs in Echtzeit

© Deutsche Telekom AG

Hohe Roaming-Gebühren, datenhungrige Anwendungen, Compliance-Verstöße: Der Einsatz mobiler Endgeräte in Unternehmen birgt neben Vorteilen auch Risiken. Mit Mobile Datamanagement Pro haben Unternehmen Datenvolumen, Sicherheit und Kosten ihrer Mobilfunkflotte im Griff.

Anzeige

Im Büro von 9 bis 5: Für die Mehrheit der Angestellten in Deutschland längst nicht mehr Realität. Denn immer mehr Beschäftigte sind heutzutage nicht mehr ausschließlich an einem fest zugewiesenen Schreibtisch, sondern mobil tätig – etwa im Homeoffice, unterwegs bei Kunden oder auf Messen.

Laut Statistischem Bundesamt steigt der Anteil der Unternehmen, die mobile Arbeitsmodelle anbieten, mit der Betriebsgröße – von 60 Prozent bei Kleinstunternehmen bis zu 94 Prozent bei großen.

Voraussetzungen: ein Internetzugang und entsprechende mobile Endgeräte wie Tablet oder Smartphone. Für Unternehmen und ihre IT-Abteilungen bedeutet das: Auch diese Geräte müssen bestens geschützt und umfassend gemanagt werden. Intelligente Lösungen, die den Verbrauch transparent machen und die Nutzung effizienter gestalten, sind gefragt.

Anonyme Analyse, individuelles Datenvolumen
Die Telekom bietet ihren Geschäftskunden daher seit kurzem Mobile Datamanagement Pro an. Diese IT-Lösung analysiert den Datenverkehr mobiler Endgeräte in Echtzeit. So erhalten Unternehmen beispielsweise einen Überblick darüber, in welchem Umfang die Mitarbeiter geschäftliche und private Apps nutzen oder wie viel Datenvolumen sie für Recherchen im Internet benötigen.

Auf Wunsch verläuft die Analyse vollständig anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse auf den einzelnen Mitarbeiter möglich sind. Aber auch die Nutzer selbst sehen ihre Historie über die User-App, werden bei Erreichen von bestimmten Datengrenzen automatisch informiert und können so ihr Verhalten modifizieren.

Um das Datenvolumen zu kontrollieren, können die IT-Abteilungen festlegen, welches Datenvolumen Teams für bestimmte Anwendungen zur Verfügung stehen soll. Oder besonders datenhungrige Dienste auf den Endgeräten blockieren. Außerdem schieben sie schwer kalkulierbaren Mobilfunkkosten einen Riegel vor: Sie können das Datenvolumen beim Auslands-Roaming begrenzen.

Unangemessene Inhalte blockieren
Compliance-Richtlinien gelten auch jenseits von Büroräumen und Unternehmensgebäuden. Unangemessene Apps oder Inhalte, etwa zum Glücksspiel, sind auch auf mobilen Arbeitsmitteln tabu. Entsprechende Anwendungen oder Webseiten kann der Betrieb mit Mobile Datamanagement Pro auf den Index setzen und auf den Endgeräten sperren.

Datenschutz und Datensicherheit haben beim Einsatz von Mobile Datamanagement Pro Priorität: So läuft der gesamte Datenverkehr der Endgeräte, auf denen die Lösung installiert ist, über ein geschütztes Cloud-Gateway. Die Daten hostet die Telekom in ihren hochsicheren Rechenzentren in Deutschland.

Die Lösung funktioniert auf ausgewählten Smartphones und Tablets. Sie steht allen Mobilfunk-Bestandskunden der Telekom zur Verfügung, die damit mindestens 25 Geräte managen möchten. Die Bedeutung von Smartphones und Tablets für Geschäftskunden steigt seit Jahren kontinuierlich und damit auch das verbrauchte Datenvolumen.

Weitere Informationen: https://geschaeftskunden.telekom.de/startseite/cloud-it/sicherheit-effizienz/fuer-endgeraete/362988/mobile-datamanagement-pro.html

Pressekontakt: Deutsche Telekom AG, Corporate Communications, +49 228 181 4949, medien@telekom.de