Content Management
TYPO3 8 LTS ist bequemer, schneller und flexibler

© TYPO3 Association

Seit wenigen Tagen ist die neue Version TYPO3 CMS 8 LTS verfügbar. Sie bietet eine verbesserte Bedienung und einfachere Arbeitsprozesse im täglichen Umgang mit dem System. Die neue Version wird im Rahmen des Long Term Support drei Jahre lang durch das TYPO3 CMS Team unterstützt.

Anzeige

Sie basiert auf der aktuellen PHP-Version 7 und kann dadurch gegenüber den Vorgängern erneut einen starken Geschwindigkeitsgewinn vorweisen. PHP 7 ist im Vergleich zu PHP 5.6 durchschnittlich doppelt so schnell.

Formular-Generator

TYPO3 beinhaltet nun einen ausgereiften und flexiblen Formular-Generator. Mit dessen Hilfe kann ein Redakteur selbst komplexe Formulare selbständig erstellen. Auf einer einfachen Oberfläche können Redakteure mehrspaltige Feldgruppen und mehrseitige Formulare einbauen und dabei selbst steuern, welche Formulardaten gespeichert und versendet werden.

Die Konfiguration für den Generator wird einmalig durch einen Integrator mittels der weit verbreiteten Auszeichnungssprache YAML vorgenommen und steht anschließend im kompletten System zur Verfügung.

Bildbearbeitung für responsive Bilder

Heutzutage gibt es kaum eine Webseite, die nicht für die Nutzung auf mobilen Endgeräten wie zum Beispiel Mobiltelefonen oder Tablets optimiert werden sollte. Eine der häufigsten Anforderungen ist hierbei die Möglichkeit, verschiedene Bilder für die verschiedenen Gerätegrößen auszugeben (sogenannte responsive Bilder). Mit der neuen TYPO3 8 LTS bekommt der Redakteur die Möglichkeit, dies direkt am Inhaltselement zu tun.

Mittels interaktiver Bildbearbeitungselemente können Bereiche für verschiedene Größen ausgewählt, Bilder flexibel zugeschnitten und sogar Fokusbereiche definiert werden, sodass stets der gewollte Teil des Bildes in der Mitte steht.

Flexiblere Optionen im Umgang mit mehreren Sprachen

Eine der größten Stärken von TYPO3 liegt in der flexiblen Unterstützung mehrsprachiger Web-Applikationen inklusive Inhaltsvererbung über Sprachgrenzen hinweg. In TYPO3 8 LTS wurde der Umgang mit Sprachen erneut erweitert: Redakteure haben nun die Möglichkeit, einzelne Felder in Inhaltselementen (zum Beispiel die Überschrift oder den alternativen Text eines Bildes) von einer anderen Sprache erben zu lassen oder zu überschreiben.

Während dies bisher nur für die gesamte Installation konfigurierbar war, ist es nun möglich, dies flexibel für einzelne Elemente einzustellen – und die Entscheidung obliegt dem Redakteur, der den entsprechenden Inhalt erstellt.

Neue Rich-Text-Komponente zur Texteingabe

Eine der wichtigsten Komponenten in einem Content Management System ist der sogenannte Rich-Text-Editor: die Komponente, die es dem Redakteur ermöglicht, Texte einzugeben und zu formatieren.

Der bisher in TYPO3 verwendete rtehtmlarea Editor wurde im TYPO3 8 LTS Release durch den modernen ckeditor komplett ersetzt. Damit einhergehend wurde die Konfiguration des Editors für Integratoren deutlich vereinfacht.

Weitere Neuerungen für Redakteure

Weitere Neuerungen für Redakteure sind unter anderem die sprechende Darstellung von Verlinkungen im System und die Möglichkeit direkt auf Datensätze (wie zum Beispiel auf ein Produktdatenblatt) zu verlinken. So werden statt kryptischen Zahlen nun Titel von Seiten, Dateien oder Erweiterungsdatensätzen angezeigt.

Anbindung an Datenbanken und Cloud-Angebote

Die meisten Content-Management-Systeme benutzen eine Datenbank für die Speicherung ihrer Daten. In weiten Teilen der PHP-Welt wird für die Anbindung verschiedener Datenbanksysteme auf die Datenbankabstraktionsschicht doctrine gesetzt. Aufgrund der hohen Verbreitung ist doctrine den meisten PHP-Entwicklern bereits bekannt und erfordert nur geringe Einarbeitungsaufwände.

Daher entschied das TYPO3-Core-Team auch mit TYPO3 auf doctrine zu setzen. TYPO3 8 LTS ist somit in der Lage, mit unterschiedlichen Datenbanksystemen umzugehen (zum Beispiel mit der beliebten freien Variante MySQL, aber auch mit im Enterprise-Bereich häufig vertretenen Systemen wie PostgreSQL).

In Bezug auf das Webseitenhosting ist im letzten Jahr ein starker Anstieg im Bereich der Cloud-Anbieter zu verzeichnen. TYPO3 8 LTS ist von Haus aus Cloud-fähig und kann auf verschiedensten Cloud-Hostings betrieben werden, zum Beispiel auf Microsoft Azure oder Amazon Web Services (AWS).

Neue Funktionen für Integratoren und Entwickler

Während der vergangenen anderthalb Jahre Entwicklungszeit wurden viele weitere Neuerungen für TYPO3 implementiert. Um den Umgang von Entwicklern mit dem System weiter zu verbessern, wird immer stärker auf Standards aus der PHP-Welt und bekannte Komponenten gesetzt (z.B. PSR-1 bis PSR-7, Guzzle und die Symfony-Konsole).

Dank grundlegender Modernisierungen im System ist es Entwicklern und Integratoren nun möglich, die Bearbeitungsformulare noch einfacher für Redakteure zu gestalten – zum Beispiel mittels des Hinzufügens von zusätzlichen Informationen über die Verwendung eines Felds im Kontext der aktuellen Webseite oder für die Generierung einer Vorschau der eingegebenen Daten.

Bei komplexeren HTML-Vorlagen können sich Integratoren nun mittels eines einfachen Klicks in den Administrationswerkzeugen anzeigen lassen, aus welchen Dateien einzelne Bereiche der Webseite generiert werden. Dies vereinfacht und beschleunigt die Fehlersuche und Erweiterung der Vorlagen.

Upgrade und Support

TYPO3 CMS 8 LTS wird über den Long Term Support bis 04/2020 mit Wartung und Fehlerbehebung sowie bis 04/2022 mit Sicherheits- und wichtigen Bugfixes unterstützt. Das Update funktioniert direkt von TYPO3 7 (LTS) aus, so dass jede frühere Version erst auf diese Version zu migrieren ist.

Weitere Informationen: https://typo3.org/news/article/miles-ahead-typo3-v8-lts-is-here/

Die TYPO3 Association fördert seit über zehn Jahren die Weiterentwicklung freier Softwareprojekte, die aus der Community rund um die ursprüngliche Content-Management-Lösung TYPO3 entstanden sind. Sie ist eine Not-for-profit-Organisation, die durch sie finanzierte Softwareentwicklungen durch Dritte der Öffentlichkeit kostenfrei zur Verfügung stellt. Die TYPO3 Association ist ein Verein nach Schweizer Recht, der im November 2004 von Mitgliedern der TYPO3 Community, darunter auch Kasper Skårhøj, gegründet wurde. Ihr Sitz ist in Baar ZG (Schweiz). Die TYPO3 Association ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Mehr Informationen über Mitglieder, Ziele und Fördermöglichkeiten → https://typo3.org/association

Pressekontakt: Fink & Fuchs AG, Kirsten Gnadl, Paul-Heyse-Straße 29, 80336 München, +49 89 589787 34, typo3@finkfuchs.de