DLL
Bürogeräte gibt es im sparsamen Second-Hand-Leasing

© De Lage Landen Leasing GmbH

Ob Drucker, Notebook oder Computerbildschirm – der Lebenszyklus von Bürogeräten hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verkürzt. Die Folge: Wer als Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben und nicht ins Hintertreffen geraten will, muss sich für eine zukunftsfähige Nutzungsstrategie entscheiden. Hier setzt DLL mit seinem Leasing-Angebot für Büroausstattung an und bietet Unternehmen jeder Größe attraktive Konzepte für ihre individuellen Anforderungen.

Anzeige

Abschreibung oder Leasing

Alle fünf Jahre in neue Hardware investieren und funktionstüchtige Altgeräte entsorgen oder Office-Ausstattung leasen – das ist die Frage. Neben dem Aspekt, immer über die neueste Technologie zu verfügen, sprechen für die Leasing-Option fehlende Kapitalbindung sowie fest kalkulierbare, steuerlich vorteilhafte Monatsbeträge. Zu den grundsätzlichen Vorzügen neuer Hardware gehört zudem, dass den Mitarbeitern immer eine moderne Arbeitsumgebung zur Verfügung gestellt wird, kaum Ausfallzeiten aufgrund von Wartung oder Reparatur anfallen und Kunden, Besucher und Lieferanten einen positiven Eindruck durch das moderne und repräsentative Erscheinungsbild des Unternehmens gewinnen.

Top-Hardware im zweiten Lebenszyklus

Nicht nur Großkonzerne, auch kleine und mittelständische Unternehmen profitieren inzwischen von den Vorteilen des Leasing-Angebots von DLL. Durch das Angebot Second Life Leasing wird Top-Hardware auch für kleine Unternehmen interessant: Aufgrund der verkürzten Nutzungszyklen erhält DLL von seinen Kunden oft schon nach zwei Jahren Geräte zurück, die als Leasing-Rückläufer zwar nicht mehr als neu gelten, tatsächlich jedoch keinerlei Mängel oder sonstige Einschränkung ihrer Funktionalität aufweisen.

DLL überholt die Geräte in Zusammenarbeit mit dem entsprechenden Hersteller und stellt sie über einen zweiten Lebenszyklus einem weiteren Kreis von Nutzern zur Verfügung. Dadurch erhalten kleine Unternehmen mit beschränkten finanziellen Mitteln die Möglichkeit, gebrauchte Hardware zu günstigen Preisen zu verwenden und an aktuellen Trends teilzuhaben.

„Digitalisierung, volatile Märkte und Ressourcenknappheit – die Idee, modernes Büroequipment über ein Leasingmodell anzubieten, passt genau zu den großen Trends der Gegenwart“, erklärt Adam Tschinski, Country Sales Manager DACH Office Technology bei DLL. „Durch das Konzept des Second Life Leasings erweitern wir den Kreis potenzieller Kunden, die die Vorteile des Mietkaufs nutzen möchten. Dieses Finanzierungsmodell ist nur ein lebendiges Beispiel für unsere Bemühungen, ganzheitliche Lösungen an den Markt zu bringen und Unternehmen aller Größenordnungen bei ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen.“

Weitere Informationen: https://www.dllgroup.com/de/de-de/loesungen

Als global tätiger Finanzierungs- und Leasing-Partner entwickelt DLL maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen aus neun Branchen. In enger Zusammenarbeit mit Herstellern, Händlern und Lieferanten entstehen so individuelle Finanzierungsmodelle, mit denen Investitionsgüter über den gesamten Lebenszyklus hinweg optimal genutzt werden können: Das reicht vom Leasing über die Lieferanten- und gewerbliche Finanzierung bis hin zum Remarketing. Darüber hinaus bietet DLL Mobilitätslösungen. → www.dllgroup.com

Pressekontakt: Lewis Communications, Kai Faulbaum, Derendorfer Allee 33, 40476 Düsseldorf, +49 211 522 946 0, DLL@teamlewis.com