Techit
Lüfterloses HyperSphere bietet dynamische Skalierbarkeit

© Techit Technologie Consulting und Betreuung GmbH

Die aktuellen HyperSphere 19-Zoll-Racks bilden komplette, höchsteffiziente IT-Infrastrukturen ab. In einer 60 × 60 × 210 cm großen 42-HE-Extended-Hyperconverged-Unit ticken dabei bis zu 2000 Intel-Xeon-Kerne.

Anzeige

Mit dabei sind ein komplettes Strommanagement über drei Phasen sowie ein integriertes redundantes 10/100GbE-Netzwerk, lüfterlose Kühlung und einheitliche Servernodes.

Die zum Patent angemeldete Direct-Case-Thermal-Coupling-Technologie macht das HyperSphere zu einem sehr energieeffizienten Infrastruktursystem. Der kleine 12-Zoll-Bruder eignet sich nicht nur zur effizienten Ausstattung von KMU, sondern zeigt ganz neue Möglichkeiten auf.

Weil er weitgehend unempfindlich gegen Vibrationen, Hitze (bis 70° C Umgebungstemperatur) sowie Umwelteinflüsse ist, passt er insbesondere für Ausstatter von Transportmitteln wie Schiffen, Flugzeugen u.v.m.

Weitere Informationen: http://www.spherenium.com

Die Firma Techit GmbH mit Sitz in Nagold im Schwarzwald ist seit 1990 als Technologieschmiede, Hersteller und Systemhaus bekannt. Am Hauptstandort Nagold betreibt das Unternehmen ein hochverfügbares, atom- und erdbebensicheres Rechenzentrum, den techit Campus mit eigenem Entwicklungszentrum und Prototyping, sowie ein eigenes Schulungszentrum. Mit dem Brand „Spherenium“ bietet die techit dynamische, agile, sowie energieeffiziente Lösungen als Grundlage für die Herausforderungen der digitalen Zukunft an. → http://www.techit.de

Pressekontakt: Techit Technologie Consulting und Betreuung GmbH, Christian Benda, Gäuallee 4+6, 72202 Nagold, +49 7452 60051-326, christian.benda@techit.de