Mittelstand im Umbruch
Telekom lädt zum Workshop nach Hamburg

© Telekom Deutschland

„Mittelstand im Umbruch“ heißt die Veranstaltungsreihe der Deutschen Telekom zum Thema Digitalisierung, die am 19. September im Dialoghaus Hamburg fortgesetzt wird. Unternehmer können sich auf praxisnahe Tipps für ihren Start in die digitale Welt freuen.

Anzeige

„Mittelständler bewegen sich beim Thema Digitalisierung auf unterschiedlichem Niveau. Es gibt einerseits Dachdecker, die mit Drohnen den Zustand eines Daches begutachten und andererseits Betriebe, die nicht einmal über eine Internetpräsenz verfügen“, sagt Thomas Spreitzer, verantwortlich für Vertrieb Kleine und Mittlere Unternehmen und Initiator der Veranstaltungsreihe.

„Auf „Mittelstand im Umbruch“ wollen wir in direktem Austausch auf die individuellen Herausforderungen unserer Kunden eingehen und Impulse geben, wie die nächsten Schritte gelingen können.“ Interaktive Vorträge mit Digitalisierungsbeispielen aus verschiedenen Branchen oder Live-Demonstrationen von Lösungen in Workshops: Der Ansatz, Digitalisierung in der Praxis zu erleben, zieht sich durch den ganzen Tag.

Nach den erfolgreichen Auftaktveranstaltungen in Köln, Ihringen und Dresden hält „Mittelstand im Umbruch“ auch in Hamburg wieder ein abwechslungsreiches Programm bereit: Ab 15 Uhr veranschaulicht Telekom Experte Matthias Groh, wie auch kleine Betriebe digitale Prozesse für sich nutzen und ihr Geschäft ausbauen können. Im Anschluss berichtet Jonathan Sauppe vom IT-Systemhaus FREDERIX in Hannover von den Herausforderungen und Erfolgen der digitalen Transformation ausgewählter Kunden. Unternehmer können jederzeit Fragen stellen und Anforderungen aus dem eigenen Betrieb diskutieren.

In den Pausen bietet sich die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit anderen Teilnehmern. An Digitalisierungsexponaten können sich Mittelständler unter anderem über die Themen Deutschland LAN Cloud PBX, eine Kombination aus IP-Anschluss und Telefonanlage aus der Cloud, Office 365 oder das Telekom Partnermanagement informieren. Ein Highlight: Magenta Business POS, eine Weltneuheit der IFA. Die Telekom hat gemeinsam mit dem Start-up enfore eine „digitale Kasse“ entwickelt, die Kassensoftware, Warenwirtschaftssystem und Lagerhaltung verbindet und eine digitale Revolution für kleine Unternehmen wie Gastronomiebetriebe, Hotels und Shops auslösen könnte.

In den Workshops „Sicherheit zum Anfassen“ und „Cloud-Lösungen zur Steigerung der Produktivität“ beantworten Experten Fragen in Live-Demonstrationen: Wie schütze ich mein Unternehmen vor Cyberkriminellen? Welche Software aus der Cloud passt zu meinem Betrieb? Wie richte ich in wenigen Klicks eine Videokonferenz ein? Die Dozenten zeigen, wie digitale Lösungen im Alltag funktionieren und wie Teilnehmer diese ganz leicht in ihren Unternehmen einführen können.

Weitere Informationen zur Veranstaltung in Hamburg gibt es als PDF-Datei mit einem Link zur Anmeldung auf der Website der Telekom.

Pressekontakt: Deutsche Telekom AG, Corporate Communications, +49 228 181 4949, medien@telekom.de