Siemon
RZ-Verkabelungssystem schafft Platz für 40/100-GBit/s-Glasfaser

© The Siemon Company

Siemon, ein Anbieter von Netzwerkinfrastruktursystemen, erweitert sein Produktportfolio an modernen LightHouse-Glasfaserverkabelungslösungen um das neue System LightStack 8 Plug & Play. LightStack 8 bietet eine hohe Packungsdichte und ist eine effiziente, kosteneffektive Lösung für achtfasrige Anwendungen.

Anzeige
Schnelles Internet in Deutschland jetzt probelesen

LightStack 8 ermöglicht eine einfache, effiziente Migration zu 40 und 100 Gbit/s bei Backbone-Switch-zu-Switch-Verbindungen im Rechenzentrum und sorgt für eine schnellere Übertragung, Verarbeitung und Speicherung größerer, komplexerer Datenmengen im Internet of Thing (IoT) wie auch speicherintensiver und Cloud-basierter Anwendungen.

Bei heutigen 40- und 100-Gigabit-Multimode-Glasfaseranwendungen wie auch zukünftigen 200- und 400-Gigabit-Glasfaseranwendungen erfolgt die Übertragung über acht Glasfasern. Mit einer hundertprozentigen Glasfasernutzung ist dieses komplette End-to-End-Base-8-Glasfasersystem die effizienteste Möglichkeit zum Betreiben von achtfasrigen Anwendungen.

Siemons LightStack-8-System besteht aus Glasfasergehäusen mit 1 HE und 4 HE, aus Modulen, Adapterplatten, Kabelbaugruppen und Patchkabeln. Mit 144 LC-Fasern oder 864 MTP-Fasern in 1 HE sowie 576 LC-Fasern und 3456 MTP-Fasern in 4 HE ermöglicht das neue System eine ultrahohe Packungsdichte, wie sie besonders in Rechenzentren benötigt wird.

Eine rückseitige einschiebbare Teilungsplatte am Gehäuseboden dient in ausgezogener Position zur Kabeltrennung. Aufschwenkbare Kabelführungsclips, eine integrierte Zugentlastung und eine leicht zu öffnende magnetische Frontklappe schützen die Fasern und eliminieren potenzielle Quetschpunkte. Damit bietet LightStack 8 einen ausgezeichneten Portzugriff, Kabelführung und Glasfaserschutz in einem schlanken, modernen Gehäuse.

„LightStack ist seit Langem unser Premium-Plug-&-Play-Glasfasersystem mit hoher Packungsdichte“, erläutert Lee Funnell, Technischer Manager bei Siemon. „Da Glasfaseranwendungen gegenwärtig und auch in Zukunft vorwiegend mit einer Faseranzahl arbeiten, die durch zwei oder acht teilbar ist, bietet LightStack 8 die einfachste und wirtschaftlichste Möglichkeit, auf 40 GBit/s, 100 GBit/s und höher aufzurüsten. Gleichzeitig erlaubt das neue System eine maximale Glasfasernutzung und besitzt alle Produktmerkmale und Vorzüge des LightStack-Systems, auf die unsere Kunden großen Wert legen.“

Zum System gehören dämpfungsarme LightStack-8-Module, die einen Base-8-MTP-Stecker auf vier Duplex-LC-Stecker umsetzen, sowie LightStack-8-Adapterplatten mit MTP-Kupplungen zum Aufrüsten auf 40-GBit/s- oder 100-GBit/s-Anwendungen. Ebenso erhältlich sind LightStack-8-Adapterplatten mit LC-Kupplungen für Duplex-Anwendungen. Diese Module und Adapterplatten lassen sich schnell und einfach von der Vorder- und Rückseite des Gehäuses einsetzen und wieder herausnehmen. Des Weiteren umfasst das System Base 8 Plug & Play MTP-Trunkkabel, MTP-Patchkabel und hybride Gerätekabel für Backbone- und Geräteverbindungen.

Erhältlich ist Siemons neues Plug-&-Play-Glasfasersystem mit dämpfungsarmen OM4-Multimode-Glasfasern sowie mit OS1/OS2-Singlemode-Fasern. Es wird aus RazorCore-Glasfasern hergestellt; das reduziert den Durchmesser der Kabelbaugruppen und letztlich ein MTP-Patchkabel mit nur 2 mm Durchmesser. Zum System gehören ebenfalls Base-8-MTP-auf-LC-Hybridkabel als Alternative zu den Modulen für 10 GBit/s und 4×10G-Base-8-MTP-auf-LC-BladePatch-Kabelbaugruppen mit der innovativen Push-Pull-Verriegelung des BladePatch-Steckverbinders für einen bequemen Zugriff in Bereichen mit sehr hoher Packungsdichte.

Weitere Informationen: www.siemon.com/plug-and-play

Siemon wurde im Jahre 1903 gegründet, mit Hauptsitz in Connecticut, USA, und ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung, einschließlich Serviceleistungen, von hochleistungsfähigen Infrastrukturlösungen im Niederspannungsbereich für Rechenzentren, LAN und intelligente Gebäude. Der Geschäftsbereich Siemon Interconnect Solutions (SIS) besteht aus einem Team engagierter Vertriebsingenieure, das gemeinsam mit den Siemon Labs und Fachingenieuren in den Disziplinen Mechanik, Elektrik und Signalintegrität optimale Interconnect-Lösungen für Industrie und Kunden erarbeitet. → www.siemon.com/de

Pressekontakt: Clear Communications – Marketing & PR, Susann Bladwell, Stralsunder Straße 1, 01109 Dresden, +49 176 7863 4709, sbladwell@clearcommunications.de