Variohm
Robuste Membrandruckschalter vertragen bis zu 10 bar

© Variohm Eurosensor Ltd

Schwerpunktmäßig für Daueranwendungen im Bereich Heizung-Klima-Lüftung, Maschinenbau oder pneumatische Systeme hat Variohm EuroSensor jetzt die zwei kostengünstigen Druckschalterserien EPS01 und EPS02 vorgestellt.

Anzeige

Die Druckschalter arbeiten mit federbelasteten Membranen aus NBR oder Viton und einer Rückschaltdifferenz < 10 %. Die Gehäuse sind aus Messing (EPS01) oder Edelstahl (EPS02) und bieten die Schutzklasse IP65. In beliebiger Einbaulage arbeiten die Druckschalter bei Temperaturen zwischen − 25 °C und + 85 °C.

Standardmäßig ist der Druckanschluss als G 1/8 ausgeführt, für OEM-Anwendungen, aber auch in anderen Formaten zu realisieren. Die Druckschalter EPS01/EPS02 sind als einpolige Öffner oder Schließer lieferbar.

Die verbauten Mikroschalter arbeiten wahlweise mit versilberten oder vergoldeten Kontakten und sind für Schaltleistungen bis 100 VA ausgelegt. Der elektrische Anschluss erfolgt über Flachstecker.

Weitere Informationen: https://www.variohm.de/sensoren/Drucksensoren.php

Variohm produziert und liefert eine breite Palette von Sensoren. Dazu gehören Winkelsensoren, Drehgeber, Linearpotentiometer und Wegsensoren mit berührenden und berührungslosen Sensortechnologien, unterschiedlichen Gehäuseausführungen, Schutzklassen und analogen oder digitalen Ausgangssignalen. → www.variohm.de

Pressekontakt: Variohm Eurosensor Ltd, Carsten Walther, Hans-Bunte-Straße 8, 69123 Heidelberg, +49 6221 7722-33, carsten@variohm.com