Burda WTG
Modulares System beheizt, beleuchtet und belüftet Terrassen

© Burda Worldwide Technologies GmbH

Mit seinem Modularen System präsentiert Burda WTG das erste Klimasystem für die Outdoor-Branche und Gastronomie, das in jeder Länge, Farbe sowie Funktion kombiniert und in Außenbereichen jeder Größenordnung installiert werden kann.

Anzeige

Das patentierte System kombiniert wahlweise Infrarotheizstrahler mit LED-Beleuchtung und/oder Kühlungsdüsen und passt perfekt unter jede Markise, Terrassenüberdachung, Pergola oder in den Wintergarten.

Maßgeschneiderte Markisenlösung für warme Terrassen

Anstelle mehrerer Einzelstrahler ermöglicht das patentierte Stecksystem eine bündige und nahtlose Kombination von Infrarotheizelementen, LED-Modulen und/oder Kühlungsdüsen, die exakt auf den Wärmebedarf und Ausstattungswunsch des Kunden zugeschnitten und an bestehende Farbdesigns angepasst werden kann. Mit einer Spezialhalterung werden die zusammengesteckten Module einfach unter Markisen eingehängt; sie können auch an Wänden und unter Decken befestigt werden.

Zielgruppen der Produktinnovation sind Anwender aus der Gastronomie und Hotellerie, Privat- und Gewerbekunden sowie Hersteller und Lieferanten aus dem Bereich Markisen und Sonnenschutz.

Technisch ausgereifte und optisch anspruchsvolle Wärmelösung für Gewerbe

Kernelement des Stecksystems sind wetterfeste, 2000 W starke Infrarotheizstrahler, die ohne Vorlaufzeit nach dem Prinzip der Sonnenstrahlung angenehme Sofortwärme schenken. Die Heizstrahler sind mit augenfreundlichen Ultra-Low-Glare-Röhren ausgestattet, deren Rotlichtanteil um 80 % reduziert ist.

Wer Licht möchte, kombiniert die Strahler mit energiesparsamen LED-Spots (3,5 W), und wem es im Sommer zu heiß wird, der verschafft sich Erfrischung mit den patentierten Perfectclime-Kühlungsdüsen, die einfach an das System angesteckt und über eine Pumpe mit Wasser versorgt werden. Der feine Wassernebel sorgt für eine Abkühlung der Umgebungstemperatur von gefühlt 12 bis 15 °C.

Die Einzelmodule sind absolut wetterfest (IP67 und IP65) und können in jeder beliebigen RAL-Farbe produziert werden. Auch die Länge der Sets kann ganz individuell auf Markisengrößen oder Flächen zugeschnitten werden. Dies geschieht mithilfe von gleichfarbigen Blenden, mit denen die Heiz- und Lichtelemente beliebig verlängert werden können und Außenbereiche gezielt mit Licht und Wärme versorgen.

Eine Erweiterung oder auch Verkleinerung des Systems durch die Ergänzung oder Entfernung einzelner Module ist jederzeit durch das einfache Stecksystem möglich. Ein weiterer Vorteil: Die Module lassen sich mit dazugehörigen Abschlüssen (Sideparts) bei Bedarf auch einzeln verwenden, zum Beispiel bei einer Umgestaltung.

Baukastensystem oder fertiges Set

Neben den Einzelmodulen, die nach Kundenwunsch konfiguriert werden, bietet das Eschborner Unternehmen aktuell fünf fertige Modulare Sets an: von 3 bis 5 m Länge und in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten. Zur Auswahl stehen Sets in den Standardfarben Weiß (RAL 9010), Schwarz (RAL 9005) und Anthrazit (RAL 7016) – die jedoch auch in jedem anderen Farbton lieferbar sind.

Burda WTG wurde am 26. Februar mit dem renommierten Innovationspreis für technischen Fortschritt und beispielhafte Innovation im Rahmen der Weltleitmesse R+T 2018 in Stuttgart von einer hochkarätigen Jury ausgezeichnet.

Weitere Informationen: http://www.burdawtg.de/heizungsart/term-2000-ip65-lh-fix/

Seit 1990 entwickelt und produziert das in Eschborn (Hessen) ansässige Unternehmen Burda WTG Hightech-Heizsysteme, basierend auf den neuesten Entwicklungen in der Infrarotkurzwellentechnologie. Zum umfangreichen Produktsortiment gehören Infrarotheizstrahler, kombinierte Strahler mit integrierter Kühlung PerfectClime und LED- Beleuchtung sowie umfangreiches Zubehör für die Steuerung. Burda Produkte werden weltweit vertrieben. → www.burdawtg.de

Pressekontakt: Burda Worldwide Technologies GmbH, Barbara Rübsam, Rudolf-Diesel-Straße 18, Eschborn, +49 6173 324 24 23