Zetterer Präzision GmbH
Toolcloud erleichtert die Werkzeugsuche

© Toolcloud Consulting und Support GmbH

Die zunehmende Produktvielfalt und der damit einhergehende Anstieg von Rüstvorgängen machen den Einsatz von Werkzeugverwaltungssystemen in der zerspanenden Fertigung seit einigen Jahren unabdingbar.

Anzeige

Um alle in einem Bearbeitungsprozess benötigten Werkzeuge optimiert nutzen und überwachen zu können, hat die Zetterer Präzision GmbH daher eigens eine besonders effiziente und individuell anpassbare Tool-Management-Lösung entwickelt, die die Werkzeugkosten um 25 % senkt und die Werkzeugsuche um 50 % beschleunigt: Das hersteller- und lieferantenunabhängige Toolcloud-System ermöglicht unter anderem eine merkmalsorientierte Suche mittels Quick-Select, einen Datenaustausch mit anderen Systemen sowie ein schnelles Anlegen der Werkzeuge in der Software mithilfe digitaler Kataloge. Auch eine Messmittelverwaltung ist integriert.

„Das Toolcloud-System umfasst neben der eigentlichen Verwaltungssoftware verschiedene Ausgabekomponenten“, erklärt Alexander Zetterer, Geschäftsführer der Zetterer Präzision GmbH. „Das sind im Wesentlichen elektronische Ausgabeautomaten – also 3D-Ausgabeautomaten sowie Liftsysteme – und elektronisch verriegelte Schubladenschränke mit Schrank-, Schubladen- oder Fachverriegelung einschließlich Wertfach- und Apothekerschränken. Hinzu kommen verschiedene Touchcomputer-Aufsatzmodule.“

Außerdem werden auch manuelle Lager wie Regale unterstützt, und bereits vorhandene Lagersysteme können mitverwaltet werden, unter anderem da der Datenaustausch mit diesen problemlos möglich ist. Die modulare Toolcloud-Werkzeugverwaltungssoftware dockt stets kompatibel an individuelle Arbeitsbereiche und Datenbanken an und lässt sich einfach in bestehende EDV-Landschaften integrieren. So verfügt das System über eine Vielzahl an Schnittstellen. Auch die Erstellung einer individuellen, passgenauen Schnittstelle ist jederzeit möglich.

System mit merkmalorientierter Suche

Die Software ist praxisgerecht und einfach zu bedienen, insbesondere durch umfangreiche Suchfunktionen, die den Werker vor Ort am Touch-Computer und den Lagerverwalter in der Verwaltungssoftware bei der täglichen Arbeit unterstützen. Die Artikel lassen sich über einen Barcode, den Lagerort oder eine Suche nach Kriterien wie zum Beispiel Bestell- oder Werkzeugnummer entnehmen.

Außerdem können vorhandene Artikellisten direkt im System abgearbeitet werden. Als Besonderheit verfügt das Toolcloud-System jedoch auch über eine intelligente, merkmalorientierte Suchfunktion namens Quick-Select, dank der der Mitarbeiter in lediglich drei Klicks zum richtigen Werkzeug gelangt: Das System findet den gewünschten Artikel anhand von Merkmalen wie Durchmesser, Eckradius, Freilänge, Beschichtung, Hersteller oder einer anderen vom Nutzer vorgegebenen Eigenschaft. Zudem ermöglicht die Verwaltungssoftware ein schnelles Anlegen von Werkzeugen, erklärt Zetterer:

„Sobald neue Werkzeuge, Prüfmittel oder Instrumente angeschafft werden, sollten diese im Betrieb digital erfasst werden. Per Hand nimmt das gerade bei großen Artikelzahlen viel Zeit in Anspruch.“

Mit der Toolcloud-Lösung lassen sich alle neuen Artikel samt Bildern und Schnittdaten per Drag and Drop aus den digitalen Katalogen der Lieferanten direkt in die Toolcloud-Software importieren. Das System verfügt außerdem über ein integriertes Artikel- und Werkzeuglistenmodul, das für eine schnelle und sichere Entnahme sorgt. So können mehrere Artikellisten für die Produktionsaufträge angelegt, die für jeden Produktionsauftrag benötigten Werkzeuge einfach hinterlegt und Werkzeuge aus dem CAM- oder ERP-System importiert werden.

Die Software führt die Bestände zudem vollautomatisch und kann die optimale Lagermenge berechnen. Bestellungen können automatisch per Internetanbindung oder manuell per E-Mail, Post, Fax oder Telefon erfolgen. Über die Leihartikel-Funktion lassen sich auch teure und seltene Werkzeuge und Artikel überwachen und steuern.

Darüber hinaus stehen umfangreiche Auswertungsfunktionen und interne Rechnungen je Kostenstelle zur Verfügung. Dank der zentralen SQL-Datenbank ist außerdem ein Import und Export zu Fremdsystemen möglich. Fremdbarcodes von Lieferanten können ebenfalls mit erfasst und ausgewertet werden. Noch einmal Zetterer:

„Insgesamt ermöglicht Toolcloud ein komplettes Tool-Lifecycle-Management: Das System unterstützt Fertigungsbetriebe angefangen bei der Beschaffung und Werkzeugvermessung am Voreinstellgerät, über die Zerspanung bis hin zum Nachschleifen der Werkzeuge.“

Selbst voreingestellte Komplettwerkzeuge mit RFID-Chip oder QR-Code lassen sich verwalten, da über Lesegeräte eine einfache Identifikation möglich ist: Das Werkzeug wird an der Produktionsmaschine eingescannt und die Daten über die Maschinenschnittstelle in die Toolcloud-Software übertragen. Die Informationen können also einfach, sicher und maschinenübergreifend mitgenommen werden. Auch eine komplette Lagerverwaltung durch das System, die etwa Maschinenersatzteile, beliebiges Zubehör oder die Essenausgabe mit Bezahlsystem einschließt, ist ohne Probleme möglich.

Eine weitere Besonderheit des Toolcloud-Systems ist die integrierte Messmittelverwaltung, dank der auch die Qualitätssicherung in diesem Bereich effizient und kostensparend optimiert werden kann: So lassen sich unter anderem sämtliche Instrumente, Prüfmittel und Messgeräte schnell und einfach erfassen, überwachen oder verwalten. Die Kalibrierung der Prüfmittel oder die Anfertigung eines Prüfplans nach DIN-Norm lässt sich mit der Toolcloud-Lösung ebenfalls sehr zügig erledigen. Ein großer Vorteil der Verwaltungssoftware liegt dabei darin, dass sämtliche Toleranzen fest in einer Datenbank abgespeichert werden können.

In der Summe lassen sich mit dem unabhängigen, von Zetterer entwickelten Logistiksystem die Werkzeugsuche um bis zu 50 % beschleunigen, die Rüstzeiten deutlich verkürzen sowie die Werkzeug- und Werkzeugverwaltungskosten um 25 % senken.

Weitere Informationen: https://toolcloud.de/

Die Zetterer Präzision GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen in Roth bei Nürnberg. Die Produktpalette umfaßt, angefangen von der Konstruktion in 2D/3D, den gesamten Fertigungsablauf zur Erstellung von Spritz- und Druckgußwerkzeugen. Über 60 Mitarbeiter fertigen technische Teile mit höchsten Anforderungen an Maßgenauigkeit für die Automobilindustrie, Elektroindustrie und Spielwarenindustrie. → http://www.zetterer-formenbau.de/

Pressekontakt: Zetterer Präzision GmbH, Venetianerstraße 6, 91154 Roth, +49 9171 83999-0, mail@zetterer.com