QCT
1U-Storage-Lösung für NVMe ist flexibel skalierbar

© Quanta Computer Inc.

Quanta Cloud Technology, ein Anbieter von Cloud Computing Hardware, Software und Dienstleistungen für Datacenter, präsentiert seinen neuen 1U-Dual-Socket-Server QuantaGrid D52T-1ULH. Die Lösung unterstützt 12 × 3,5-Zoll- und 4 × 2,5-Zoll-NVMe-Laufwerke (Non-Volatile Memory Express), die im laufenden Betrieb hinzugefügt oder ausgetauscht werden können (Hot Swap).

Anzeige

Der QCT-Server setzt dabei auf die neuesten skalierbaren Intel-Xeon-Prozessoren und kann beim Tiering von hot (oft genutzten) und cold (seltener genutzten) Daten einen Umfang von bis zu 180 TByte unterstützen. Die hierarchisch aufgebaute Storage-Lösung ist der passende Infrastrukturbaustein zur Erweiterung der gängigen großen Storage-Lösungen, wie Microsoft Storage Spaces Direct (S2D), VMware vSan, Hadoop und Ceph.

Der D52T-1ULH-Server bietet nicht nur umfangreiche Speichermöglichkeiten im Terabyte-Bereich, sondern verfügt auch über duale skalierbare Intel-Xeon-Prozessoren mit einer maximalen Speicherkapazität von 1,5 TByte (12 × 128 GByte). Zudem verfügt die Lösung standardmäßig über redundante, für einen Hot Swap geeignete Lüfter, Netzteile und Laufwerkseinschübe für erhöhte Wartungsfreundlichkeit und Verfügbarkeit.

Mit insgesamt 16 Laufwerken in einem 1U-System hat QCT ein neues komprimiertes Systemdesign geschaffen, das eine standardmäßige NVMe-Schnittstelle sowie zwölf HDDs in einem kompakten 1U-Rack vereint. Das 1U-Gehäuse mit Standardgröße wurde mit der NVMe-Technologie ausgestattet, um die bestmögliche Latenz zu erzielen und eine schnellere CPU-Datenspeicherleistung mit einem HDD-zu-SSD-Verhältnis von 4:1 zu erreichen.

Im Vergleich zu ähnlichen 1U-Modellen wurden, in Kombination mit der S2D-Lösung von Microsoft, die Latenz um 84 % reduziert sowie der IOPS-Kennwert um 140 % und der Datendurchsatz um 200 % gesteigert. Dass diese signifikanten Leistungsverbesserungen mit nur zwei Nodes erzielt wurden und das System dabei bestehende Storage-Lösungen mit vier Nodes übertrifft, zeigt, wie gut die Optimierung des D52T-1ULH für den neuen NVMe-Formfaktor gelungen ist. So ermöglicht die Lösung Einsparungen bei OPEX und CAPEX, wenn Unternehmen eine S2D-basierte oder eine ähnliche Storagelösung implementieren möchten.

Im Vergleich zu den heutigen 1U-HDD-basierten Storage-Servern senkt dieses Hybrid-Setup, aufgrund der geringeren Kosten für Storage Nodes und Lizenzgebühren für Software, die Gesamtbetriebskosten (TCO) – ein Anliegen vieler Service Provider. Darüber hinaus bietet die Verwendung von drei Medientypen eine kostengünstige Möglichkeit für Managed Service Provider, ihre Ressourcen bestmöglich einzusetzen, wenn sie verschiedene Service Level Agreements (SLAs) anbieten.

Die Verwendung eines solchen All-in-One-Hybridsystems erlaubt es Unternehmen, den Auf- und Ausbau ihrer Infrastruktur mit einem minimalen Investment für den Storagebereich zu starten. Denn bei Bedarf kann das System jederzeit beliebig erweitert werden. Gleichzeitig ermöglicht die Lösung eine deutliche Leistungssteigerung bei der Bearbeitung softwaredefinierter Workloads.

Weitere Informationen:
http://www.qct.io/product/index/Storage/Storage-Server/1U-Storage-Server/QuantaGrid-D52T-1ULH

Quanta Cloud Technology (QCT) ist ein globaler Anbieter für Datencenter Lösungen. In seinen Anwendungen kombiniert das Unternehmen die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktursoftware verschiedener Anbieter, um künftige Herausforderungen bei der Konzeption und dem Betrieb von Datacentern meistern zu können. QCT betreut Cloud Service Provider, Telekommunikationsunternehmen und Unternehmen, die öffentliche, hybride und private Clouds betreiben. Die Produktpalette umfasst Hyper-converged und softwaredefinierte Lösungen für Datacenter sowie Server, Storage, Switches und integrierte Racks – mit einem vielfältigen Portfolio von Hardwarekomponenten und Softwarepartnern. QCT entwirft, produziert, integriert und betreut modernste Angebote über sein eigenes globales Netzwerk. → www.QCT.io

Pressekontakt: GlobalCom PR-Network GmbH, Ralf Hartmann / Martin Uffmann, +49 89 360 363-50 / -41, ralf@gcpr.net, martin@gcpr.net